Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2017

08:31 Uhr

Endless Runway

Der Flughafen wird zum Kreisverkehr

VonWerner Pluta
Quelle:Golem.de

Europäische Luftfahrtforscher haben einen Airport mit kreisförmiger Start- und Landebahn konzipiert. Der runde Flughafen soll kleiner als ein konventioneller sein, aber trotzdem eine größere Kapazität haben.

Der Flughafen der Zukunft könnte so aussehen. (Foto: The Endless Runway)

The Endless Runway

Der Flughafen der Zukunft könnte so aussehen. (Foto: The Endless Runway)

BerlinSicher, effizient – und rund: Die Start- und Landebahn der Zukunft ist nicht mehr gerade, sondern kreisförmig. Ein runder Airport habe gleich mehrere Vorteile, sagen europäische Luft- und Raumfahrtforscher, von denen das Konzept stammt.

Der sogenannte Endless Runway soll etwa 10 Kilometer lang sein und einen Durchmesser von 3,5 Kilometern haben. Er ist 140 Meter breit und zur Mitte hin geneigt – vergleichbar den Steilkurven, wie es sie früher in Monza gab und die heute noch Teil einiger Rennstrecken in den USA sind. Die Passagiere sollen davon aber nicht allzu viel merken.

Die runde Form würde es Piloten ermöglichen, stets gegen den Wind zu starten oder zu landen. Ein Start gegen den Wind ist effektiver, da das Flugzeug dann mehr Auftrieb bekommt. Es gewinnt schneller an Höhe, was wiederum die Lärmbelästigung verringert. Außerdem lassen sich so gefährliche Seitenwinde vermeiden.

Neben der Sicherheit ist auch die Größe ein Faktor: Der Sektor der zivilen Luftfahrt wächst. Auf der runden Bahn könnten vier Maschinen gleichzeitig starten und landen.

Das entspreche der Kapazität eines Flughafens mit vier Rollbahnen, sagte Projektleiter Henk Hesselink dem Magazin International Airport Revue. Dabei wird die Landebahn aber kürzer: Ihre Länge entspreche nur der von drei konventionellen geraden Landebahnen.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Hans-Jörg Griesinger

28.03.2017, 14:46 Uhr

„Auf der runden Bahn könnten vier Maschinen gleichzeitig starten und landen.“

Genau da liegt der Denkfehler.
Gelandet wird nämlich auch gegen den Wind!

Enrico Caruso

28.03.2017, 16:56 Uhr

Da gibt es wohl gleich mehrere Denkfehler.
Wenn ich den Kreisel auf dem Bild so betrachte, frage ich mich, in was für einen Drift die Maschine beim Starten unter voller Beschleunigung geraten würde. Und dann auch noch bei Regen!
Es hat eben seinen Grund, warum Startbahnen immer gerade gebaut werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×