Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.10.2012

15:14 Uhr

Erfolgreich angedockt

Sojus-Raumschiff erreicht die ISS

50 Stunden nach dem Start hat ein Sojus-Raumschiff die Raumstation ISS erreicht. Die drei Raumfahrer an Bord komplettieren die sechsköpfige Stammbesatzung der Station, viel Zeit zur Eingewöhnung bleibt ihnen aber nicht.

Die Sojus beim Start vom Kosmodrom in Baikonur. dapd

Die Sojus beim Start vom Kosmodrom in Baikonur.

MoskauDie 33. Stammbesatzung der Internationalen Raumstation ISS ist wieder komplett. Rund 50 Stunden nach ihrem Start hat eine Sojus-Kapsel mit drei Raumfahrern an der Station angedockt. Das Sojus-Raumschiff mit den Kosmonauten Oleg Nowizki und Jewgeni Tarelkin sowie dem US-Astronauten.

Damit hat die rund 415 Kilometer über der Erde kreisende ISS wieder ihre Sollstärke von sechs Raumfahrern. Seit dem 17. September hatten die Amerikanerin Sunita Williams, der Japaner Akihiko Hoshide und der Russe Juri Malentschenko allein in der Station gearbeitet.

Die Weltraumneulinge Nowizki und Tarelkin sowie ihr US-Kollege, der bereits 2009 eine Woche in der ISS war, bleiben 148 Tage auf der Umlaufbahn. Bis Mitte März kommenden Jahres sollen sie unter anderem rund 40 wissenschaftliche Experimente durchführen.

Eines davon haben sie selbst mitgebracht: 32 Fische, die für ein spezielles japanisches Forschungsprojekt vorgesehen sind. Für ein bisschen Abwechslung in der knapp bemessenen Freizeit des Sextetts soll zudem ein elektronisches Mini-Klavier sorgen, das man ebenfalls in dem engen Raumschiff verstaut hat.

Viel Eingewöhnungszeit haben die Neuankömmlinge aber nicht. Bereits am Sonntag muss das kommerzielle US-Raumschiff Dragon auf die Rückreise zur Erde geschickt werden, und am kommenden Mittwoch wird die Ankunft eines russischen Progress-Transporters mit 2,5 Tonnen Nachschub erwartet. ISS-Chefin Williams und ihr Bordingenieur Hoshide bereiten sich indes schon auf einen Weltraumspaziergang vor, der für den 1. November geplant ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×