Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Gelungener Raketenstart

An Bord der „Falcon Heavy“ ist auch ein roter Tesla

Nach wetterbedingten Verzögerungen ist die „Falcon Heavy“ erfolgreich gestartet. Elon Musks Riesenrakete trägt einen Sportwagen ins All.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • vor
Die Falcon Heavy, die leistungsstärkste Rakete, die derzeit im Einsatz ist, hob am Dienstag ohne Probleme vom Kennedy Space Center in Florida zu ihrem ersten Testflug ab. AFP

SpaceX

Die Falcon Heavy, die leistungsstärkste Rakete, die derzeit im Einsatz ist, hob am Dienstag ohne Probleme vom Kennedy Space Center in Florida zu ihrem ersten Testflug ab.

Bild: AFP

Am Dienstag hatte SpaceX-Chef Elon Musk noch getwittert, dass der Start auch schiefgehen könnte - letztendlich hob die Rakete gut, wenn auch mit Verspätung, ab. AFP

SpaceX

Am Dienstag hatte SpaceX-Chef Elon Musk noch getwittert, dass der Start auch schiefgehen könnte - letztendlich hob die Rakete gut, wenn auch mit Verspätung, ab.

Bild: AFP

Laut dem amerikanischen Unternehmer und Visionär Elon Musk soll die Rakete später einmal in der Lage sein, bemannte Raumschiffe zum Mond und selbst zum Mars zu schicken. AP

Elon Musk

Laut dem amerikanischen Unternehmer und Visionär Elon Musk soll die Rakete später einmal in der Lage sein, bemannte Raumschiffe zum Mond und selbst zum Mars zu schicken.

Bild: AP

Zwei der zum Start genutzten Boosterraketen setzten wenige Minuten nach dem Start wieder auf dem Luftwaffenstützpunkt Cape Canaveral auf. AFP

SpaceX

Zwei der zum Start genutzten Boosterraketen setzten wenige Minuten nach dem Start wieder auf dem Luftwaffenstützpunkt Cape Canaveral auf.

Bild: AFP

Der Gründer und Vorstandschef von SpaceX, Elon Musk, hat für den Testflug seinen Elektro-Sportwagen der Marke Tesla in die Rakete laden lassen. dpa

Super-Rakete

Der Gründer und Vorstandschef von SpaceX, Elon Musk, hat für den Testflug seinen Elektro-Sportwagen der Marke Tesla in die Rakete laden lassen.

Bild: dpa

Ein Bild aus dem All mit dem roten Sportwagen der Marke Tesla, der an Bord der Rakete Falcon Heavy mitfliegt. AP

Tesla

Ein Bild aus dem All mit dem roten Sportwagen der Marke Tesla, der an Bord der Rakete Falcon Heavy mitfliegt.

Bild: AP

Cape Canaveral: Die Rakete Falcon Heavy von der Firma SpaceX vor ihrem Start auf der Rampe 39A am Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida. dpa

Falcon Heavy

Cape Canaveral: Die Rakete Falcon Heavy von der Firma SpaceX vor ihrem Start auf der Rampe 39A am Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida.

Bild: dpa

Für die Rakete gibt es bereits Kunden, die mit ihr schwere Satelliten ins All bringen möchten, darunter die US-Luftwaffe. Eine Explosion, insbesondere an der Startrampe, hätte das Programm mehrere Monate zurückwerfen können, sagte Tesla-CEO Elon Musk. dpa

Elon Musk

Für die Rakete gibt es bereits Kunden, die mit ihr schwere Satelliten ins All bringen möchten, darunter die US-Luftwaffe. Eine Explosion, insbesondere an der Startrampe, hätte das Programm mehrere Monate zurückwerfen können, sagte Tesla-CEO Elon Musk.

Bild: dpa

Gelungener Start: Der Blick auf die SpaceX Falcon Heavy auf dem Kennedy Space Center in Florida als die Rakete abhebt. Tausende Schaulustige verfolgten den Abflug. AFP

SpaceX

Gelungener Start: Der Blick auf die SpaceX Falcon Heavy auf dem Kennedy Space Center in Florida als die Rakete abhebt. Tausende Schaulustige verfolgten den Abflug.

Bild: AFP

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×