Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.12.2014

16:13 Uhr

H5N8 ist zurück

Gefährliche Vogelgrippe in Niedersachsen nachgewiesen

Der hochansteckende Vogelgrippe-Erreger H5N8 ist nach den Niederlanden und Mecklenburg-Vorpommern auch in Niedersachsen nachgewiesen worden. Auf zwei Höfen werden vorsorglich nun insgesamt 31.000 Tiere getötet.

Der gefährliche Vogelgrippeerreger H5N8 ist auf einem Hof in Niedersachsen nachgewiesen worden. dpa

Der gefährliche Vogelgrippeerreger H5N8 ist auf einem Hof in Niedersachsen nachgewiesen worden.

Riems/BarßelDie gefährliche Vogelgrippe H5N8 ist in Niedersachsen nachgewiesen worden. Bei dem Fall im Kreis Cloppenburg handele es sich um die hochansteckende Erreger-Variante, die im November in Mecklenburg-Vorpommern und den Niederlanden festgestellt wurde. Das teilte Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) am Dienstag mit.

Alle Untersuchungsergebnisse deuteten klar auf die gefährliche Variante der Vogelgrippe hin, sagte die Sprecherin des Friedrich-Loeffler-Instituts auf der Ostseeinsel Riems, Elke Reinking. „Wir gehen davon aus, dass es das ist.“

Wie Minister Meyer sagte, werden neben 19.000 Tieren auf dem betroffenen Geflügelhof in der Gemeinde Barßel weitere 12.000 Tiere auf einem weiteren Hof getötet. Dieser stand mit dem Barßeler Betrieb in Kontakt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×