Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2011

09:51 Uhr

In Süßwasserquellen

Neue Mikroorganismen im Toten Meer entdeckt

In Süßwasserquellen im Toten Meer haben Forscher neue Mikroorganismen entdeckt. Das Leben in den komplexen Quellensysteme ist ein besonderer Fund, da das salzhaltige Tote Meer als sehr lebensfeindlich gilt.

Ein Mann blickt auf das Tote Meer. Da wurden nun neue Mikroorganismen entdeckt. AFP

Ein Mann blickt auf das Tote Meer. Da wurden nun neue Mikroorganismen entdeckt.

BremenDeutsche und israelische Forscher haben im Toten Meer Süßwasser-Quellen entdeckt, an denen neuartige Mikroorganismen leben. Mithilfe von Unterwasser-Bildern stießen professionelle Taucher in 30 Metern Tiefe auf ein komplexes Quellensystem. Wie das Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie in Bremen mitteilte, ergaben Proben daraufhin, dass in ihrem Umkreis verschiedene Bakterien-Arten leben. Das Quellen-System ist Hunderte Meter lang.

„Bisher waren im Toten Meer mikrobielle Matten nicht bekannt“, sagte der Leiter des Teams, Danny Ionescu, vom Max-Planck-Institut. „Wir fanden zwischen 1000 und 10.000 Zellen pro Milliliter Seewasser.“ Das sind allerdings viel weniger als in den Weltmeeren. Mit Hilfe einer Tauch-Expedition im Oktober wollen die Forscher nun die biologische Aktivität der Mikroorganismen untersuchen. Das Tote Meer gilt aufgrund seines hohen Salzgehaltes als sehr lebensfeindlich.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×