Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.11.2016

12:44 Uhr

Medizin

Ein guter Zeitpunkt für die Grippe-Impfung

Die Jahreszeit des Schniefens und Hustens ist angebrochen. Noch sind meist Erkältungsviren dafür verantwortlich. Aber auch die echte Grippe steht am Start. Warum jetzt der richtige Zeitpunkt wäre, sich impfen zu lassen.

Noch sind vor allem Erkältungsviren für Husten und Schniefen verantwortlich, die echte Grippe hat Deutschland noch nicht flächendeckend erfasst. dpa

November ist Erkältungszeit

Noch sind vor allem Erkältungsviren für Husten und Schniefen verantwortlich, die echte Grippe hat Deutschland noch nicht flächendeckend erfasst.

BerlinNoch hat die echte Grippe Deutschland nicht flächendeckend erfasst. Wer derzeit hustet und schnieft, habe in der Regel Erkältungsviren aufgeschnappt, sagt Silke Buda, Expertin des Robert Koch-Instituts (RKI). Es gebe so langsam die ersten Nachweise von Influenza-Erregern, eine erhöhte Grippe-Aktivität sei aber noch nirgendwo in Europa zu beobachten.

„Wir sind noch ganz am Anfang. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich impfen zu lassen“, betont Buda.

Echte Grippe

Was?

Influenza, die auch echte Grippe genannt wird, ist eine plötzlich einsetzende Atemwegserkrankung. Betroffene bekommen Fieber, Halsschmerzen und trockenen Husten, oftmals begleitet von Kopf- und Gliederschmerzen. Bei vielen Menschen kommt ein starkes Krankheitsgefühl dazu.

Wer?

Die echte Grippe wird von Viren ausgelöst, Antibiotika sind daher wirkungslos.

Wie?

Die Erreger werden durch Tröpfchen beim Niesen, Sprechen und Husten übertragen – oder zum Beispiel über verunreinigte Gegenstände wie Türklinken.

Wie gefährlich?

Grippe kann in seltenen Fällen zu schweren Komplikationen wie Lungenentzündungen führen und auch zum Tod.

Was hilft?

Wirksamster Schutz gegen Grippeviren ist eine Impfung. Menschen, die ein erhöhtes Risiko für besonders schwere Symptome haben, sollten sich unbedingt impfen lassen. Dazu zählen Menschen über 60, Schwangere und chronisch Kranke. Zudem sollte sich Personal in Kliniken und Altenheimen impfen lassen. Aber auch, wer nicht zu diesen Personengruppen zählt, verbessert mit einer Impfung seine Aussicht, grippefrei durch den Winter zu kommen.

Wie schwer die bevorstehende Grippesaison ausfällt, lässt sich nicht vorhersagen. Die vergangene verlief relativ moderat, nachdem es zuvor im Winter 2014/15 viele Deutsche heftig erwischt hatte. In den vergangenen Jahren begann die Grippewelle meist nach dem Jahreswechsel und erreichte ihren Höhepunkt zwischen Mitte Februar und Ende März.

Grippe-Impfstoffe sind von Jahr zu Jahr unterschiedlich zusammengesetzt, weil sich die kursierenden Viren ständig verändern. Deshalb muss die Influenza-Schutzimpfung jedes Jahr aufgefrischt werden. Die Vakzine für die Saison 2016/2017 unterscheiden sich in zwei der drei Komponenten von denen der vorigen Saison, so Buda.

Zudem sind nach Angaben des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) auch zwei Impfstoffe mit je vier Komponenten auf dem Markt, bei denen je ein Stamm ausgetauscht wurde. Mit Stand Montag hatte das PEI insgesamt rund 16 Millionen Impfdosen freigegeben.

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

22.11.2016, 15:30 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr......

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
Danke

Account gelöscht!

22.11.2016, 17:18 Uhr

Wer braucht denn " Online-Dating-Portale " wenn es Muckibuden zum Eisen biegen für uns Männer und für die Ladys den Knack-Po zum trainieren gibt ?

Wenn ich Lust habe auf Spielbank, dann mache ich das ja auch nicht Online am PC. Sondern ziehe mir einen eleganten Smoking an, fahre nach Wiesbaden und verbinde das Ganze mit einem Besuch im Gourmetrestaurant Ente und einer Übernachtung im Nassauer Hof.

Account gelöscht!

22.11.2016, 17:33 Uhr

Bin nur 2x im Jahr in der Domstadt. Im Frühjahr zur FIBO, da der Kolibri als Sportwissenschaftlerin nach dem Uniabschluss als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten wird, und wir uns dort weitergehende Expertise holen. Und im Sommer zu den Kölner Lichter wegen des geilen Feuerwerks am Rhein. Außerdem hatte ich mal dort eine City-Immobilie im Townhaus-Stil, die ich aber dieses Jahr verkauft habe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×