Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Medizin

So kommen Sie gesund durch den Herbst

Quelle:WirtschaftsWoche Online

Der bunte Blätterregen ist schön anzusehen. Aber spätestens, wenn das Laub nass und es draußen immer kälter wird, verliert auch ein goldener Herbst seinen Reiz. So kommen Sie trotzdem gut durch die nasse Jahreszeit.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • vor
Bewegung im FreienWenn draußen nicht gerade ein Orkantief tobt, kann ein Sparziergang die Abwehrkräfte stärken und den Kreislauf in Schwung bringen. Nebenbei tankt der Körper auch noch neuen Sauerstoff und schüttet Glückhormone aus. dpa

Bewegung im Freien

Wenn draußen nicht gerade ein Orkantief tobt, kann ein Sparziergang die Abwehrkräfte stärken und den Kreislauf in Schwung bringen. Nebenbei tankt der Körper auch noch neuen Sauerstoff und schüttet Glückhormone aus.

Bild: dpa

Schlafen Sie sich gesundWährend der kalten Jahreszeit ist Schlaf besonders wichtig. Er stärkt die Abwehrkräfte und hilft bei der Stressbewältigung. dpa

Schlafen Sie sich gesund

Während der kalten Jahreszeit ist Schlaf besonders wichtig. Er stärkt die Abwehrkräfte und hilft bei der Stressbewältigung.

Bild: dpa

Essen Sie viel Obst und GemüseEine gesunde und ausgewogene Ernährung ist immer wichtig für das Wohlbefinden, aber auch für das Immunsystem. Das ist vor allem in der kalten Jahreszeit besonders anfällig und braucht viele Vitamine, die Sie Ihrem Körper vor allem mit viel Obst und Gemüse geben können. dpa

Essen Sie viel Obst und Gemüse

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist immer wichtig für das Wohlbefinden, aber auch für das Immunsystem. Das ist vor allem in der kalten Jahreszeit besonders anfällig und braucht viele Vitamine, die Sie Ihrem Körper vor allem mit viel Obst und Gemüse geben können.

Bild: dpa

Sollten Sie sich trotz einer ausgewogener Ernährung nicht so wohlfühlen und ständig schlecht gelaunt sein, versuchen Sie es mal mit einem Stück Schokolade. Sie enthält den Stoff Serotonin, der Ihre Stimmung definitiv aufhellt und Sie zumindest für kurze Zeit glücklich macht. So große Portionen wie der hier gezeigte Schokoladenfreund sollten Sie allerdings nicht verzehren. dpa

Stimmung aufhellen

Sollten Sie sich trotz einer ausgewogener Ernährung nicht so wohlfühlen und ständig schlecht gelaunt sein, versuchen Sie es mal mit einem Stück Schokolade. Sie enthält den Stoff Serotonin, der Ihre Stimmung definitiv aufhellt und Sie zumindest für kurze Zeit glücklich macht. So große Portionen wie der hier gezeigte Schokoladenfreund sollten Sie allerdings nicht verzehren.

Bild: dpa

Entspannen Sie sichEntspannungsübungen wie etwa Yoga  können dabei helfen, den Stress zu vergessen. Auch ein heißes Bad wirkt manchmal Wunder. ap

Entspannen Sie sich

Entspannungsübungen wie etwa Yoga können dabei helfen, den Stress zu vergessen. Auch ein heißes Bad wirkt manchmal Wunder.

Bild: ap

Pflanzen fördern das WohlbefindenDiese Weihnachtssterne gehören zwar eher in die Adventszeit, können aber auch auf die Feiertage einstimmen. Außerdem haben Pflanzen im Allgemeinen eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden der Menschen. ap

Pflanzen fördern das Wohlbefinden

Diese Weihnachtssterne gehören zwar eher in die Adventszeit, können aber auch auf die Feiertage einstimmen. Außerdem haben Pflanzen im Allgemeinen eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden der Menschen.

Bild: ap

Natürliche HeilmittelSollte sich eine Erkältung ankündigen, dann versuchen Sie es zunächst mit natürlichen Heilmitteln, bevor Sie zu "harten" Medikamenten greifen. Pellkartoffeln auf der Stirn helfen gegen Kopfschmerzen, Quarkwickel bei Halsschmerzen und Hühnersuppe wirkt gegen die typischen Erkältungssymptome. dpa

Natürliche Heilmittel

Sollte sich eine Erkältung ankündigen, dann versuchen Sie es zunächst mit natürlichen Heilmitteln, bevor Sie zu "harten" Medikamenten greifen. Pellkartoffeln auf der Stirn helfen gegen Kopfschmerzen, Quarkwickel bei Halsschmerzen und Hühnersuppe wirkt gegen die typischen Erkältungssymptome.

Bild: dpa

Mit Stoßlüften gegen trockene Heizungsluft Wenn es draußen kalt ist, muss das Heizen sein. Aber: Heizungsluft trocknet die Schleimhäute in Nase und Mund aus. Deshalb sollten Sie neben regelmäßigen Spaziergängen, auch regelmäßig lüften. Stoßlüften ist dabei sinnvoller als das Fenster den ganzen Tag zu kippen. dpa

Mit Stoßlüften gegen trockene Heizungsluft

Wenn es draußen kalt ist, muss das Heizen sein. Aber: Heizungsluft trocknet die Schleimhäute in Nase und Mund aus. Deshalb sollten Sie neben regelmäßigen Spaziergängen, auch regelmäßig lüften. Stoßlüften ist dabei sinnvoller als das Fenster den ganzen Tag zu kippen.

Bild: dpa

Viel LichtAbends wird es schneller dunkel, morgens später hell - der Herbst ist eine dunkle Jahreszeit. Deshalb sollten Sie versuchen, die Räume, in denen Sie sich aufhalten, möglichst hell zu erleuchten. Sind Sie anfällig für Winterdepressionen, kann zudem ein Sommerlicht-Imitat helfen. dpa

Viel Licht

Abends wird es schneller dunkel, morgens später hell - der Herbst ist eine dunkle Jahreszeit. Deshalb sollten Sie versuchen, die Räume, in denen Sie sich aufhalten, möglichst hell zu erleuchten. Sind Sie anfällig für Winterdepressionen, kann zudem ein Sommerlicht-Imitat helfen.

Bild: dpa

Warm anziehenMütze, Schal und bald auch Handschuhe  sollten jetzt in jeder Tasche verstaut sein. Denn allgemein gilt: Ziehen Sie sich entsprechend der Witterungsbedingungen an - so schlagen Sie der drohenden Erkältung garantiert ein Schnippchen. dpa

Warm anziehen

Mütze, Schal und bald auch Handschuhe sollten jetzt in jeder Tasche verstaut sein. Denn allgemein gilt: Ziehen Sie sich entsprechend der Witterungsbedingungen an - so schlagen Sie der drohenden Erkältung garantiert ein Schnippchen.

Bild: dpa

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • vor

Weitere Galerien

American Football: Die wertvollsten Teams der NFL

American Football

Die wertvollsten Teams der NFL

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat die aktuellen Werte der Klubs US-Profiliga der NFL berechnet. Bei den Football-Teams geht es dabei um Milliarden Dollar – pro Mannschaft. Und es wird immer mehr, zeigt das Ranking.

Zitate der Woche: „Journalismus ist der Scheinwerfer der Aufklärung“

Zitate der Woche

„Journalismus ist der Scheinwerfer der Aufklärung“

Eine berüchtigte Rede mit weltweitem Echo. Ein Kanzler für die Hosentasche und ein Fußballtrainer, der Bäume pflanzt. Und Politiker, die sich in ihren Apellen an (Nicht-)Wähler widersprechen. Die Zitate der Woche.

von Katrin Skaznik

Die Woche in Karikaturen: Wie unsere Zeichner die Welt sehen

Die Woche in Karikaturen

Wie unsere Zeichner die Welt sehen

Trump, Merkel und Europa: Jeden Tag nehmen unsere Karikaturisten Berndt A. Skott, Burkhard Mohr und Wolfgang Horsch das Weltgeschehen aufs Korn. Ohne viele Worte, auf den Punkt. Diese Themen bestimmten die Woche.

Die Welt in Bildern: Blickfang

Die Welt in Bildern

Blickfang

Sie beeindrucken. Sie wühlen auf. Sie faszinieren. Sie erschrecken. Sie entlocken ein Lächeln. Sie dokumentieren den großen Moment. Sie zeigen kleine Wunder. Oder sie erzählen eine Geschichte. Die Welt – ein Blickfang.

Von Ausschließeritis bis Zurückrudern: Wahlkampf bis über die Schmerzgrenze

Von Ausschließeritis bis Zurückrudern

Wahlkampf bis über die Schmerzgrenze

Wer ist der jüngste Wahlhelfer der AfD? Wo greift Donald Trump jetzt schon wieder hin? Was findet Christian Lindner rührend? Und was ist der Albtraum von TV-Moderatorinnen? Die Antworten gibt's in diesem Wahl-ABC.

Immobilien der Stars: Klotzen statt Kleckern – das Mayweather-Prinzip

Immobilien der Stars

Klotzen statt Kleckern – das Mayweather-Prinzip

Er besitzt sehr viel Geld und zeigt es auch gerne. Jetzt hat er sich ein Anwesen gekauft, das seinem Spitznamen „Money“ alle Ehre macht: Floyd Mayweather residiert ab jetzt in einer gigantischen Villa in Beverly Hills.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×