Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.08.2012

09:57 Uhr

Neil Armstrong tot

„Wenn Sie den Mond sehen, zwinkern Sie Neil zu“

Für ihn war es nur ein kleiner Schritt, für die Menschheit ein riesiger Sprung: Neil Armstrong faszinierte die Welt, als er als erster Mensch den Mond betrat. Nun ist der amerikanische Nationalheld verstorben.

US-Astronaut Neil Armstrong ist tot

Video: US-Astronaut Neil Armstrong ist tot

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

WashingtonDer Astronaut Neil Armstrong ist tot. Der erste Mann, der den Mond betrat, starb am Samstagnachmittag (Ortszeit) im Alter von 82 Jahren in den USA. „Wir sind untröstlich mitteilen zu müssen, dass Neil Armstrong an den Folgen eines Herzeingriffs gestorben ist“, teilte seine Familie in einer Erklärung mit. Armstrong hatte sich am 7. August, nur zwei Tage nach seinem Geburtstag einer Bypass-Operation unterzogen.

US-Präsident Barack Obama äußerte sich in einer Erklärung tief betroffen. „Neil war einer der größten amerikanischen Helden – nicht nur zu seiner Zeit, sondern für alle Zeiten“, sagte Obama in Washington. „Als er und seine Crew 1969 mit der Apollo 11 gestartet sind, nahmen sie die Sehnsucht einer ganzen Nation mit.“

Sie seien abgehoben, um der Welt zu zeigen, dass der amerikanische Geist weit hinter das blicken könne, was unvorstellbar erscheine - dass alles möglich sei,wenn nur genug Schwung und Genialität dahinter stecke, sagte Obama weiter. „Dieses Erbe wird fortbestehen - entzündet von einem Mann, der uns die enorme Wirkung eines kleinen Schrittes gelehrt hat.“ Auch der designierte republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney bekundete seine Trauer. Armstrong sei „ein wahrer Held“, erklärte Romney während einer Wahlkampftour.

„Während wir um einen sehr guten Mann trauern, feiern wir auch sein bemerkenswertes Leben und hoffen, dass es als Beispiel für junge Menschen auf der ganzen Welt dient, hart zu arbeiten, um ihre Träume zu verwirklichwen“, teilte Armstrongs Familie in Cincinatti im Bundesstaat Ohio mit. „Für diejenigen, die sich fragen, wie sie Neil ehren können, haben wir eine einfache Bitte: Ehren Sie seinen beispielhaften Dienst, seine Leistung und Bescheidenheit, und wenn Sie das nächste Mal in einer klaren Nacht nach draußen gehen und der Mond zu Ihnen runter lacht, denken Sie an Neil Armstrong und zwinkern Sie ihm zu.“

Kommentare (16)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

26.08.2012, 07:45 Uhr

Und er nimmt sein Geheimnis mit ins Grab. Was mich immer verunsichert hat ist, welch gigantischer Aufwand auf der Erde notwendig ist, um eine Rakete in das Weltall zu schicken. Andererseits auf der Mondoberflaeche macht es Plopp und die kleine Kapsel startet problemfrei und dies beim ersten Mal. Auf der Erde gab es viele Fehlstarts, bis der erste gelang, trotz all des Aufwandes.

Nun ja - der alte Kampf zwischen Glaeubigen und Zweiflern. Andererseits, fuer die Menschheit war es ein damals ein aufregender Fernsehabend - wie auch immer.

presto

26.08.2012, 07:54 Uhr

Warum schießen wir nicht alle Politiker der EU dort hinauf?? Wer kann helfen, das zu organisieren? Der Hampelmann aus Grexia hängt ganz hinten am Seil; vorne weg rennt das deutsche Ross und wiehert in die enger werdende Sauerstoffluft hinein. Kommunistische Politik verliert an Wirkungskraft, die Pfarrerstochter wird fromm denn für alle naht das gleiche Ende. Die nach Brüssel geschossene Energiesparlampe brüllt nach wie vor ihre inhaltsleeren Wortphrasen im Raumschiff, in dem alle nun gleich einem Boot real sitzen und fliegen. Fliegen. Fliegen. Am Schluss ko.... sie sich gegenseitig an. Weil sie merken, dass es alle dem Ende zuMERKELt.

Account gelöscht!

26.08.2012, 08:04 Uhr

@presto

"Warum schießen wir nicht alle Politiker der EU dort hinauf??"

Gute Idee. Ich wuerde jede Abend den Blick auf den Mond geniessen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×