Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2005

16:40 Uhr

Forschung + Medizin

Potsdamer Geoforscher stellen Kanzler Frühwarnsystem vor

Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) will sich an diesem Donnerstag im Potsdamer Geoforschungszentrum (GFZ) über ein Frühwarnsystem für Erdbeben informieren. Das verlautete am Sonntag aus der Regierung.

dpa POTSDAM. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) will sich an diesem Donnerstag im Potsdamer Geoforschungszentrum (GFZ) über ein Frühwarnsystem für Erdbeben informieren. Das verlautete am Sonntag aus der Regierung.

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) hat die Potsdamer Forscher beauftragt, ein Frühwarnsystem für Asien aufzubauen. Dafür stünden 40 Mill. Euro bereit, bestätigte das Ministerium jetzt. Ein Seebeben vor Sumatra hatte nach Weihnachten die tödlichen Flutwellen im Indischen Ozean ausgelöst.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×