Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

13:30 Uhr

Forschung + Medizin

Psychiater: Süchtige brauchen starke Belohnungsreize

Krankhafte Glücksspieler brauchen nach den Worten des Hamburger Psychiaters Prof. Iver Hand ähnlich wie Rauschgiftsüchtige besonders starke Belohnungsreize. Hand gehört zu einer Forschergruppe, die Veränderungen im Belohnungssystem des Gehirns bei Spielern nachgewiesen hatte.

Spielsucht

Die Kernspinthomographie zeigt ein Hirnschnittbild, auf dem Nervenzellenaktivitäten, die zum Beispiel beim Glücksspiel aktiv sind, gelb gekennzeichnet wurden.

dpa HAMBURG. Krankhafte Glücksspieler brauchen nach den Worten des Hamburger Psychiaters Prof. Iver Hand ähnlich wie Rauschgiftsüchtige besonders starke Belohnungsreize. Hand gehört zu einer Forschergruppe, die Veränderungen im Belohnungssystem des Gehirns bei Spielern nachgewiesen hatte.

Dieser Nachweis erlaube aber nicht, „irgendetwas über eine neue Behandlung zu sagen, die erfolgreich sein könnte“, erklärte Hand in einem dpa-Gespräch. Es gebe allerdings bereits seit längerer Zeit Therapiemöglichkeiten für Spieler gerade am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE), mit gutem Erfolg für zwei Drittel der Teilnehmer. Diese könnten jetzt möglicherweise weiter verbessert werden, „weil man detaillierter fragen kann, inwieweit der Belohnungsreiz beim Glücksspiel der entscheidende Faktor ist“.

Ähnlich wie bei anderen Abhängigkeiten zum Beispiel von Kokain sei vermutet worden, dass auch Spielsüchtige durch alltägliche Belohnungssituation wie Essen nicht ausreichend zufrieden gestellt werden könnten, sagte Hand. Sie brauchten den stärkeren Reiz des Glücksspiels. Das sei jetzt mit Hilfe der Magnetresonanztomographie erwiesen worden. „Dabei gibt es zwei Hauptgruppen von krankhaften Glücksspielern“, betonte der Psychiater. Das seien zum einen die mit der Erwartung auf einen Gewinn und die Depressiven, die sich vor allem von negativen Gedanken ablenken wollten. „Beide Gruppen brauchen starke Stimulanzen, um ein Glücksgefühl zu erleben“, sagte Hand.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×