Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2014

16:37 Uhr

Raumfahrt

Deutschland sucht einen Astronauten

Deutschland will einen weiteren Astronauten ausbilden und in das Team der europäischen Raumfahrtagentur Esa entsenden. Die Verantwortlichen wünschen sich eine Frau, doch es fehlt eine geeignete Kandidatin.

Alexander Gerst im Außeneinsatz: Sechs Monate verbrachte der deutsche Astronaut auf der ISS. dpa

Alexander Gerst im Außeneinsatz: Sechs Monate verbrachte der deutsche Astronaut auf der ISS.

BerlinDeutschland will einen weiteren Astronauten in das Team der europäischen Raumfahrtagentur Esa entsenden. Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Johann Dietrich Wörner, sagte dem Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“: „Alexander Gerst ist jetzt 38, das ist kein Alter für den Job, aber wir müssen bereits heute an die Zukunft denken.“ Die Esa unterstütze das Vorhaben für einen weiteren deutschen Astronauten. Gerst war im November nach knapp sechs Monaten an Bord der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurückgekehrt.

Deutschland kann dem Bericht zufolge noch mit mindestens einem Flug zur Internationalen Raumstation in diesem Jahrzehnt rechnen. Zudem bestehe die Chance, dass ein Europäer bei einem Nasa-Flug mit der neuen „Orion“-Kapsel zum Mond im Jahr 2021 dabei ist.

Wer die Ausbildung zum Astronauten antreten wird, ist laut „Tagesspiegel“ noch nicht bekannt. Wie die Zeitung unter Berufung auf „Kenner“ berichtete, soll es in der letzten Bewerbungsrunde im Jahr 2008 neben Gerst einen weiteren geeigneten Kandidaten gegeben haben, der nun zum Zuge kommen könnte. Zwar gebe es den Wunsch, nach elf Männern endlich eine deutsche Frau ins All zu bringen, doch habe bei der Auswahlrunde vor sechs Jahren keine Kandidatin den Anforderungen genügt.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

29.12.2014, 15:06 Uhr

Deutschland sucht einen Astronauten


-------------------------------------------------

Deutschland sucht einen Astronauten...und finden keinen ?

Deutsche Geheimdienste suchen Mitarbeiter...

und keiner meldet sich auf die Stellenausschreibungen ?

Deutschlands GUTE KÖPFE verlassen aber in der gleicher Zeit ...

Deutschland und Europa...

und selbst ehemalige deutsche Politiker sind in dem USA

ausgewandert und bleiben dort...

und nach Europa wollen nur welche...

die nicht schulisch und beruflich qualifiziert sind...

weil qualifizierte kräfte gehen in andere EU-Mitgliedsstaaten wo man mehr Mitbestimmungsrechte und mehr einkommen hat als in Deutschland.

ENGLAND hat keine Probleme IT-Fachkräfte zu bekommen...

warum Wohl ???





Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×