Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2011

11:03 Uhr

Rückruf

Intercell ruft Impfstoff zurück

Der österreichische Pharmahersteller ruft eine Charges eines Enzephalitis-Impfstoffs Ixiaro zurück. Der Impfstoff der Charge JEV09L37 ist möglicherweise weniger wirksam als erwartet.

Eine Patientin lässt sich impfen. Quelle: dpa

Eine Patientin lässt sich impfen.

London/FrankfurtDer österreichische Pharmahersteller Intercell ruft eine Charges eines Enzephalitis-Impfstoffs Ixiaro zurück. Die Europäische Arzneimittelagentur teilte mit, der Impfstoff der Charge JEV09L37 sei möglicherweise
weniger wirksam als erwartet. Wer damit geimpft sei und in Verbreitungsgebiete der Jaopan-Enzephalitis reisen wolle, solle sich nachimpfen lassen.

Die Intercell-Aktie baute nach der Mitteilung ihre Kursverluste in Wien aus und notierte vier Prozent tiefer mit 5,06 Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×