Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.11.2015

11:54 Uhr

Schwimmt sogar auf Milch

Forscher machen Gold fast so leicht wie Luft

VonThomas Trösch

Die unerträgliche Leichtigkeit des Goldes: Schweizer Materialforscher haben ein Goldnugget produziert, das kaum Gewicht auf die Waage bringt. Das ungewöhnliche Edelmetall schwimmt sogar auf Milch.

Der Schaumstoff aus 20 Karat Gold ist leichter als Milchschaum.(Foto: Gustav Nyström und Raffaele Mezzenga / ETH Zürich)

Leichtes Gold

Der Schaumstoff aus 20 Karat Gold ist leichter als Milchschaum.

(Foto: Gustav Nyström und Raffaele Mezzenga / ETH Zürich)

Berlin„So locker und leicht, der schwimmt sogar in Milch“ – der klassische Werbespruch eines Schokoriegel-Herstellers ließe sich auch auf das übertragen, was Materialforscher der ETH Zürich mit dem Edelmetall Gold gemacht haben. Sie produzierten ein extrem leichtgewichtiges Goldnugget, das problemlos auf dem Milchschaum einer Tasse Cappuccino schwebt.

Tatsächlich handelt es sich bei dem Goldstück um echtes Edelmetall – allerdings in der leichtesten Form, die jemals geschaffen wurde. „Es ist tausendmal leichter als ein herkömmliches Goldnugget, leichter als Wasser und beinahe so leicht wie Luft“, so Raffaele Mezzenga, Leiter der Forschungsgruppe.

Das Geheimnis liegt in der besonderen Struktur des Klumpens. Wie ein klassischer Schaumstoff ist er hoch porös und besteht zu 98 Teilen aus Luft. Von den restlichen zwei Teilen festen Materials sind vier Fünftel Gold, was dem leichten Nugget immerhin 20 Karat beschert. Der Rest sind Milchprotein-Fasern – und die liefern auch den Schlüssel zum Verständnis der ungewöhnlichen Struktur.

Die Wissenschaftler schufen den porösen Stoff, indem sie zunächst Milchproteine erhitzten, um daraus Nanometer-feine Proteinfasern herzustellen. Diese gaben sie in eine Lösung aus Goldsalz. Darin vernetzten sich die Proteinfasern zu einem Grundgerüst, entlang dessen das Gold zu kleinen Partikeln auskristallisierte. So entstand ein gelartiges Goldfasernetz, das sich mit der Hand verformen lässt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×