Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.12.2014

15:47 Uhr

Tödliche Epidemie

Ebola-Situation in Westafrika bleibt kritisch

Die Lage in den von der Seuche betroffenen Gebieten in Westafrika ist weiterhin kritisch: Der Ebola-Beauftragte der Bundesregierung, Walter Lindner, fordert eine Ausweitung des deutschen Engagements vor Ort.

Sierra Leone

Der Kampf gegen Ebola ist längst nicht vorbei

Sierra Leone: Der Kampf gegen Ebola ist längst nicht vorbei

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

BerlinWalter Lindner, Ebola-Beauftragter der Bundesregierung, hält die Lage in den von der Seuche betroffenen Gebieten in Westafrika weiter für schwierig. Für eine Entwarnung sei es noch viel zu früh, sagte Lindner in einem Interview mit „Spiegel Online“. Nach seinen Angaben prüfen das Deutsche und das Internationale Rote Kreuz eine Ausweitung ihres Engagements in Sierra Leone.

Das deutsche Personal sei bislang ausreichend. „Wir gehen da Schritt für Schritt vor. Schon jetzt Personal in Deutschland auszubilden für Einsätze, die noch Wochen entfernt sind, macht wenig Sinn“, sagte Lindner. Nach den letzten Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO sind an der Epidemie inzwischen 7373 Menschen in Westafrika gestorben. Besonders betroffen sind Sierra Leone, Liberia und Guinea. Bei den Zahlen gibt es vermutlich hohe Dunkelziffern.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×