Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2014

13:38 Uhr

Universität Göteborg

Erstes Baby nach Gebärmuttertransplantation

Erstmals ist nach einer Gebärmuttertransplantation ein Baby zur Welt gekommen. Ärzte teilten mit, Mutter und Kind gehe es gut. Eine 61-jährige Freundin hatte der Frau zwei Jahre zuvor ihre Gebärmutter gespendet.

Das Team um Chirurg Mats Brannstrom in Göteborg (Mitte) führte in 2012 die erfolgreiche Gebärmuttertransplantation durch. dpa

Das Team um Chirurg Mats Brannstrom in Göteborg (Mitte) führte in 2012 die erfolgreiche Gebärmuttertransplantation durch.

GöteborgDas weltweit erste Baby nach einer Gebärmuttertransplantation ist nach Angaben der Universität Göteborg in Schweden zur Welt gekommen. Schon im September habe die Mutter per Kaiserschnitt entbunden, teilte die Universität mit.

Mutter und Kind gehe es gut, der kleine Junge entwickle sich ganz normal. „Es war atemberaubend“, sagte die gynäkologische Chirurgin Liza Johannesson in Göteborg. „Niemand konnte es glauben.“

Die 35 Jahre alte Frau war im Frühjahr schwanger geworden, nachdem eine 61-jährige Freundin der Familie ihre Gebärmutter gespendet hatte. Zwei frühere Versuche in Saudi-Arabien und der Türkei waren der Universität Göteborg zufolge gescheitert. An diesem Sonntag soll dazu ein Artikel im britischen Fachmagazin „The Lancet“ erscheinen.

Betrugsverdacht in Berlin: Herzspenden werden Fall für die Staatsanwaltschaft

Betrugsverdacht in Berlin

Herzspenden werden Fall für die Staatsanwaltschaft

Im Deutschen Herzzentrum entdeckten Prüfer bis zu 28 auffällige Vorgänge. Möglicherweise kam es im Vorfeld von Transplantationen zu Unregelmäßigkeiten. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×