Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2007

13:35 Uhr

Wissenschaft

Bisher unbekanntes Römisches Kastell entdeckt

Archäologen haben nahe Burladingen (Baden- Württemberg) ein Römisches Kastell aus dem 1. Jahrhundert entdeckt. Bei der Anlage handele es sich wahrscheinlich um ein Marschlager, in dem Soldaten untergebracht wurden, teilte das Regierungspräsidium Tübingen am Freitag mit.

dpa BURLADINGEN. Archäologen haben nahe Burladingen (Baden- Württemberg) ein Römisches Kastell aus dem 1. Jahrhundert entdeckt. Bei der Anlage handele es sich wahrscheinlich um ein Marschlager, in dem Soldaten untergebracht wurden, teilte das Regierungspräsidium Tübingen am Freitag mit.

Südlich der Fundstelle hatten römische Soldaten im Jahr 80 n. Chr. ein Wehrlager für eine etwa 500 Mann starke Einheit errichtet. Dieses reguläre Kastell ist bereits seit 1912 bekannt. Nach dessen Fertigstellung dürfte das im Dezember entdeckte Marschlager aufgegeben worden sein.

Erste Untersuchungen zeigen eine nahezu quadratische Grabenanlage mit Seitenlängen von rund 160 Metern. Auf jeder Seite war der etwa zwei Meter breite Graben auf einer Länge von neun Metern unterbrochen. Hier sollen nach Angaben der Archäologen die Kastelltore gestanden haben. Wie die Innenbebauung des Marschlagers aussah, ist noch nicht bekannt. Steinbauten befanden sich jedoch nicht auf dem Gelände.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×