Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2006

14:45 Uhr

Wissenschaft

Mini-Planet auf Namen „Helvetia“ getauft

Die Schweizer haben einen Grund mehr, ins Weltall aufzuschauen. Ein vor vier Jahren entdeckter Mini-Planet wurde jetzt auf den Namen „Helvetia“ getauft, wie die Astronomische Gesellschaft Winterthur im Kanton Zürich am Samstag mitteilte.

dpa WINTERTHUR. Die Schweizer haben einen Grund mehr, ins Weltall aufzuschauen. Ein vor vier Jahren entdeckter Mini-Planet wurde jetzt auf den Namen „Helvetia“ getauft, wie die Astronomische Gesellschaft Winterthur im Kanton Zürich am Samstag mitteilte.

Der Leiter der örtlichen Sternwarte hatte den Asteroiden mit rund drei Kilometern Durchmesser am Himmel ausgemacht. Eine internationale Fachkommission habe die lateinischen Bezeichnung der Alpenrepublik nun offiziell abgesegnet. Der „Außenposten“ umkreist die Sonne in 344 Mill. Kilometern Abstand, ein Umlauf dauert dreieinhalb Jahre.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×