Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Smart Home

Wo intelligente Haushaltshelfer angreifbar sind

VonCarina Kontio

Seit Beginn der Smart-Home-Ära laden viele Geräte unausgereift auf den Markt. Gefährlich daran: die Sicherheit bleibt oft auf der Strecke. Welche Geräte Hacker problemlos ausspionieren können, zeigen aktuelle Tests.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor
Sicherheitsexperten ist es ein Dorn im Auge, dass der intelligente Lautsprecher Echo von Amazons smarter Assistentin Alexa jedes gesprochene Wort auf die Firmenserver speichert. Ist es nur eine Frage der Zeit, bis Hacker das Gerät als Wanze missbrauchen? AP

Sprachassistenten

Sicherheitsexperten ist es ein Dorn im Auge, dass der intelligente Lautsprecher Echo von Amazons smarter Assistentin Alexa jedes gesprochene Wort auf die Firmenserver speichert. Ist es nur eine Frage der Zeit, bis Hacker das Gerät als Wanze missbrauchen?

Bild: AP

Die Lampen von Philips Hue lassen sich aus der Ferne steuern. Wenn auch noch der aktuelle Zustand ausgelesen werden kann, wäre es für Einbrecher möglich, zu erkennen, ob jemand zu Hause ist. Screenshot

Lichtsysteme

Die Lampen von Philips Hue lassen sich aus der Ferne steuern. Wenn auch noch der aktuelle Zustand ausgelesen werden kann, wäre es für Einbrecher möglich, zu erkennen, ob jemand zu Hause ist.

Bild: Screenshot

Für die beiden IT-Experten Anthony Rose und Ben Ramsey gibt es keinen Zweifel: Jeder smarte Türöffner ist knackbar. Von 16 getesteten Schlössern, das berichtet das Magazin Chip (04/2017), hatten 75 Prozent eine unsichere Bluetooth-Implementierung. So konnten die Hacker etwa im Fall von August Smartlock auf das Steuersystem zugreifen und damit sehen, wer wann die Tür öffnete. Screenshot

Bluetooth-Türschlösser

Für die beiden IT-Experten Anthony Rose und Ben Ramsey gibt es keinen Zweifel: Jeder smarte Türöffner ist knackbar. Von 16 getesteten Schlössern, das berichtet das Magazin Chip (04/2017), hatten 75 Prozent eine unsichere Bluetooth-Implementierung. So konnten die Hacker etwa im Fall von August Smartlock auf das Steuersystem zugreifen und damit sehen, wer wann die Tür öffnete.

Bild: Screenshot

Eine Lücke, die Hacker manipulieren können, haben Sicherheitsexperten auch bei der smarten Steckdose Edimax SP-1101W gefunden, so Chip. Die Angreifer können sich darüber Zugriff aufs Heimnetz verschaffen und andere Netzgeräte attackieren. Auch das An- und Abschalten der Steckdosen aus der Ferne ist ohne Probleme möglich. Screenshot

Intelligente Steckdosen

Eine Lücke, die Hacker manipulieren können, haben Sicherheitsexperten auch bei der smarten Steckdose Edimax SP-1101W gefunden, so Chip. Die Angreifer können sich darüber Zugriff aufs Heimnetz verschaffen und andere Netzgeräte attackieren. Auch das An- und Abschalten der Steckdosen aus der Ferne ist ohne Probleme möglich.

Bild: Screenshot

Beim Max-Thermostat soll es im Test möglich gewesen sein, die Steuerung der Thermostate zu übernehmen und auch den eingestellten Zeitplan der Temperatureinstellungen auszulesen. Man muss wohl nicht lange analysieren, um zu wissen, wann die Bewohner zu Hause sind und wann nicht. Screenshot

Heizungssteuerung

Beim Max-Thermostat soll es im Test möglich gewesen sein, die Steuerung der Thermostate zu übernehmen und auch den eingestellten Zeitplan der Temperatureinstellungen auszulesen. Man muss wohl nicht lange analysieren, um zu wissen, wann die Bewohner zu Hause sind und wann nicht.

Bild: Screenshot

Der Experte Benjamin Michéle kann die Samsung Smart-TVs aus der Ferne so manipulieren, dass Mikrofone und Webcams zu Spionen werden - mit Standleitung zum Hacker. Wenn Sie sich schützen möchten, kleben Sie Mikrofon und Kamera am besten zu. dpa

Smart-TVs

Der Experte Benjamin Michéle kann die Samsung Smart-TVs aus der Ferne so manipulieren, dass Mikrofone und Webcams zu Spionen werden - mit Standleitung zum Hacker. Wenn Sie sich schützen möchten, kleben Sie Mikrofon und Kamera am besten zu.

Bild: dpa

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • vor

Weitere Galerien

Angela Merkel und die Ehe für alle: „Madame, geben Sie Gewissensfreiheit, und zwar jetzt“

Angela Merkel und die Ehe für alle

„Madame, geben Sie Gewissensfreiheit, und zwar jetzt“

Grüne, Linke, FDP und SPD haben die Ehe für alle zur Wahlkampf-Forderung gemacht. Angela Merkel gibt sich dem gegenüber jetzt offen – manch ein Politiker reagiert euphorisch. Die Reaktionen auf Merkel-Kehrtwende.

Deutsche U21: Diese elf Fußballstars wollen gegen England ins Finale

Deutsche U21

Diese elf Fußballstars wollen gegen England ins Finale

Dreimal schickte U21-Trainer Stefan Kuntz in der EM-Gruppenphase die gleiche Startelf aufs Spiel. Im Halbfinale gegen England sind heute zwar Änderungen möglich – aber die Säulen der Elf bleiben die selben. Das Team.

Die Welt in Bildern: Blickfang

Die Welt in Bildern

Blickfang

Sie beeindrucken. Sie wühlen auf. Sie faszinieren. Sie erschrecken. Sie entlocken ein Lächeln. Sie dokumentieren den großen Moment. Sie zeigen kleine Wunder. Oder sie erzählen eine Geschichte. Die Welt – ein Blickfang.

Great Barrier Reef: So wertvoll ist Australiens Naturwunder

Great Barrier Reef

So wertvoll ist Australiens Naturwunder

Das Great Barrier Reef vor Australiens Nordostküste ist nicht nur ein einzigartiges Naturwunder. Forscher haben jetzt den ökonomischen Wert des größten Korallenriffs der Welt bestimmt – und auch der ist beeindruckend.

Neues Kompakt-SUV kommt im Herbst: Erste Bilder vom neuen BMW X3

Neues Kompakt-SUV kommt im Herbst

Erste Bilder vom neuen BMW X3

Der neue X3 kommt im Herbst auf den Markt. Erstmals mit dabei: ein M-Performance-Modell mit 3-Liter- Reihensechszylinder-Turbo und 360 PS leistet. Damit ist der M40i der stärkste X3 aller Zeiten.

Fans, Propaganda und der Videobeweis: Die Aufreger beim Confed Cup

Fans, Propaganda und der Videobeweis

Die Aufreger beim Confed Cup

Russlands erstes Fußball-Sommerfest steuert auf seinen Höhepunkt zu. Die Warm-up-Party für die WM 2018 verläuft bislang planmäßig. Stoff für Diskussionen gibt es vor allem außerhalb des Platzes – und beim Videobeweis.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×