Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.05.2014

13:40 Uhr

Infografik des Tages

Messenger-Apps verdrängen SMS

Messenger-Apps wie WhatsApp lassen die SMS zum Auslaufmodell werden. Die Nutzung des Kurznachrichtendienstes ist nach Jahren kontinuierlichen Wachstums im vergangenen Jahr deutlich eingebrochen.

Noch bis 2012 legte die Zahl der in Deutschland verschickten SMS Jahr für Jahr deutlich zu. Im vergangenen Jahr ist die Nutzung des Kurznachrichtendienstes nun deutlich eingebrochen, wie eine aktuelle Statista-Grafik verdeutlicht.

Konkret ging das Volumen laut Bundesnetzagentur um 37 Prozent auf 37,9 Millionen verschickte SMS zurück. Dieser deutliche Rückgang ist vor allem der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und der damit einhergehenden Nutzung von Messenger-Apps wie WhatsApp geschuldet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×