Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.10.2011

10:39 Uhr

iPhone 4S

Die erfolgreichste Enttäuschung aller Zeiten

VonStephan Dörner

Apple enttäuscht sein Fans: Statt iPhone 5 gibt es nur konservative Modellpflege – und das nach über 15 Monaten. Doch einige Blogs sehen genau dafür auch gute Gründe. Und am Verkaufserfolg zweifelt niemand.

Apple CEO Tim Cook bei der Präsentation des iPhone 4S. Das neue Smartphone hat viel Fans enttäuscht. AFP

Apple CEO Tim Cook bei der Präsentation des iPhone 4S. Das neue Smartphone hat viel Fans enttäuscht.

DüsseldorfMehr als 15 Monate hatte Apple Zeit, sein iPhone kräftig aufzumöbeln – in der Technik-Welt eine kleine Ewigkeit. Doch statt des erhofften großen Wurfs kam nur ein schnelleres iPhone 4 mit mehr Speicher dabei herum. „Ist Apples Entscheidung, statt eines iPhone 5 nur ein iPhone 4S zu veröffentlichen, eine große Enttäuschung – oder nur eine normale Enttäuschung?“, fragt Business Insider feixend.

Über Monate hatten nicht nur Apple-Blogs, sondern auch sämtliche anderen Medien jedes noch so kleine Gerücht über das neue Apple-Telefon verbreitet – und nun das. „Sobald die Leute ihre Enttäuschung überwunden haben, werden sie das iPhone 4S dennoch kaufen – und zwar Millionen und Abermillionen davon“, ist sich das Blog sicher. „Und diese Leute werden ihr iPhone 4S lieben“.

Fans hoffen auf Sprachsteuerung Siri

Zur Präsentation gibt es dennoch Schelte von den Fans. Das US-Blog 9to5 Mac hat seine eingefleischten Fans in einer nicht-repräsentativen Umfrage gefragt: Fast 30 Prozent wählten die vernichtendste aller Antworten: „Was hat Apple die letzten 16 Monate getan? Android sieht jetzt gerade ziemlich gut aus.“

Die meisten Nutzer, rund 38 Prozent, entschieden sich für moderate Enttäuschung: „Wir haben bei der Hardware mehr erwartet und sind nicht sicher, ob die Sprachsteuerung Siri das ausgleichen kann“. Wirklich begeistert sind die wenigsten – eine echte Seltenheit in der Apple-Welt.

Die Sprachsteuerung Siri ist die große Hoffnung der Apple-Fans. Es ist die einzige wirklich neue Funktion, die Apple dem iPhone neben der pflichtgemäßen Modellpflege spendierte. Das Werbevideo von Apple verspricht eine Sprachsteuerung, die an Science-Fiction-Filme erinnert.

Ob die Sprachsteuerung wirklich so gut wie in dem Video behauptet funktioniert, muss sich aber erst noch im Praxistest erweisen. Bisher sind alle Handy-Sprachsteuerungen an ihren großen Defiziten im Alltag gescheitert.

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Magic

05.10.2011, 11:11 Uhr

Die Frage ist doch, ob ein jetziger IPhone 4 Benutzer für einen etwas schnelleren Prozessor und der Spracherkennung tatsächlich 600 Euro (und drüber) ausgeben will. Insbesondere wo es doch ziemlich klar ist, dass das Iphone 5 innerhalb der nächsten 12 Monate kommen wird.. Ich glaube man wird ein paar Neukunden mit dem 4S gewinnen aber der "große Umstieg" der solventen Kundschaft von 4 auf 4S wird nicht stattfinden - und das werden die Verkaufszahlen zeigen..

Kemal

05.10.2011, 11:39 Uhr

Wohlmöglich wird das letztere der Fall sein.
1. Spekulationen
2. ip4s = Lückenfüller
2.1 Viele kaufen sich das ip4s
3. Verarbeitung der Spekulationen bzw. Produktion ip5 noch nicht fertiggestellt
4. ip5 Release
5. ip5 dadurch steigt die Verkaufsrate ENORM

Igor

05.10.2011, 11:49 Uhr

Meine Güte! Wie fürchterlich! Apple hat den Anforderungen der Presse nicht genügt. Das ist dabei herausgekommen.
Die "Möchte-ich-auch-gerne-haben-Nutzer" solcher Geräte werden sich auch der Presse anschließen, ohne je mit einem iPhone richtig gearbeitet zu haben. Schließlich hatte Apple ja so lange Zeit. Geht's noch?
Ich habe so fast alles an Smartphones ausprobiert und bin reumütig zum iPhone 3GS bzw. iPhone 4 zurückgekehrt. Es ist das einzige Gerät, mit dem man wirklich gut arbeiten kann, das nie einen Absturz erlebt und wirklich gut verarbeitet ist. Was jedoch noch viel mehr zählt, sind die inneren Werte, die Software. Bei welcher anderen Handysoftware ist die Bedienung so einfach, so durchdacht und vorallem im Alltag problemlos anwendbar? Haben Sie schon mal ein Android-Handy über mehrere Monate bedient, nachdem Sie ein iPhone hatten? Falls nicht, werden Sie feststellen, wie einfach es mit dem iPhone doch ging. Android ist ganz nett, hängt aber um Jahre hinterher, allein schon bei den komplizierten Möglichkeiten der Einstellungen.

Und dass Apple nicht dauernd etwas Neues auf den Markt bringt hängt auch mit Wertigkeit zusammen. Für welches 3 Jahre alte Handy bekommt man heute noch über 200,- EUR? Für ein iPhone schon. Und das liegt zum Teil daran, dass die Modellpflege nicht in Lichtgeschwindigkeit stattfindet.
Ich werde bei Apple und beim iPhone 4 bleiben, zumal die Verträge in der Regel auch zwei Jahre gültig sind. Was hilft mir jedes Jahr ein neues Handy, wenn ich nur alle zwei Jahre eins gebrauchen kann.
Nur die Presse möchte etwas Neues berichten können. Und da solange nichts Neues von Apple kam, wird spekuliert, auch in den Fachzeitschriften. Irgendwie freut es mich, dass die Redaktionen so schön daneben liegen. Aber ich weiß schon: Die Zahlen müssen stimmen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×