Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.03.2004

11:00 Uhr

400 Stunden Fernsehen auf einer Festplatte

Filmspeicher in Hülle und Fülle

Digitales Fernsehen und Media-Center sind die neuen Hoffnungsträger der Unterhaltungselektronik. Allerdings nehmen Bild und Ton viel Speicherplatz in Anspruch. Eine neue Festplatte kann da helfen. Die Deskstar 7K400 speichert ungefähr 400 Stunden Video, soviel wie hundert normale VHS-Kassetten.

festplatte für 400 Stunden Video, Foto: Hitachi

festplatte für 400 Stunden Video, Foto: Hitachi

hiz DÜSSELDORF. Die Digitalisierung des Wohnzimmers verlangt vor allem eines: Speicherplatz. Hitachi Global Storage Technologies kommt den Bedürfnissen jetzt entgegen und stellt mit der Deskstar 7K400 eine Festplatte vor, die 400 Gigabyte Kapazität bietet. Sie wurde für den Einsatz in der digitalen Unterhaltungselektronik optimiert. So werden die speziellen Audio/Video-Kommandos, die im ATA Industriestandard festgehalten sind, unterstützt. Dieser so genannte "Streaming Command Set" optimiert die Streaming-Funktionalitäten bei digitalen Videoanwendungen und verbessert insbesondere die Speicher- und Leseleistung von digitalen Daten bei einem digitalen Videorecorder. Immerhin wirken im Gegensatz zu den normalen Datenströmen Störungen in einer Video- oder Audio-Sequenz auch für das menschliche Auge sehr störend.

"Der digitale Videorecorder entwickelt sich langsam in Richtung Massenmarkt und hier sind Festplatten mit extrem hohen Kapazitäten essentiell", so Jose Antelo, General Manager bei Hitachi GST. Wenn die US Yankee Group-Unternehmensberatung Recht behält, werden 2007 etwa 24,7 Millionen DVRs (Digitale Videorecorder) in privaten Haushalten ihren Dienst verrichten.

Berücksichtigt man noch das hoch auflösende Fernsehen (HDTV), welches durch die großformatigen Flachbildschirme vorangetrieben wird, wächst der Speicherhunger weiter. Für eine Stunde Videoaufnahme von HDTV-Programmen sind 8,7 Gigabyte Speicherplatz nötig. Die Deskstar 7K400 reicht dann für 45 Stunden.

Die Festplatte wird mit dem heute am weitesten verbreiteten Parallel-ATA und Serial-ATA Interface (SATA) erhältlich sein. SATA ist eine skalierbare Anschlusstechnologie, die eine maximale Transferrate von bis zu 1,5 Giga Bit pro Sekunde unterstützt. Diese Anschlussart erlaubt das so genannte "hot-plugging", das Wechseln der Festplatte während des Betriebes.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×