Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

15:05 Uhr

Analyse des Personaldienstleisters Adecco

IT-Arbeitsmarkt zieht wieder an

Der Markt für IT-Jobs kommt nach der Flaute wieder in Schwung. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der Stellenanzeigen gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen, berichtete die Fachzeitschrift „Computerwoche“ in ihrer neuesten Ausgabe unter Berufung auf eine Analyse des Personaldienstleisters Adecco.

dpa MÜNCHEN. Demnach erschienen 2004 in 40 ausgewerteten Tageszeitungen sowie der „Computerwoche“ etwas mehr als 17 000 IT-Stellenangebote nach rund 14 000 Anzeigen im Vorjahr.

Den größten Zuwachs hätten dabei Beratungs- und Softwarehäuser sowie Zeitarbeitsfirmen verzeichnet, hieß es. Mit 4 275 Offerten legten Beratungs- und Softwarefirmen um über 30 Prozent zu, etwas niedriger fiel das Plus bei Zeitarbeitsfirmen aus. Jeweils zweistellige Zuwachsraten gab es für IT-Jobangebote in Werbeagenturen, Marktforschungsinstitute und Wirtschaftsberatungen. Auch Maschinen- und Fahrzeugbauer, die Telekommunikationsbranche, Verlage und Finanzdienstleister suchten wieder mehr IT-Spezialisten. Das Angebot im öffentlichen Dienst sei mit rund 2 200 Job-Offerten etwa konstant geblieben. Dagegen hätten die Chemiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie von einem bereits geringen Vorjahresniveau noch einmal eingebüßt.

Die meisten IT-Spezialisten wurden der Analyse zufolge in Nordrhein-Westfalen gesucht. Dort gab es fast 2 900 Stellenangebote, gefolgt von Bayern (2 800) und Baden-Württemberg (2 550).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×