Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2005

16:50 Uhr

IT + Telekommunikation

Apple: 250 Millionen Songs online bei itunes verkauft

Der Computerkonzern Apple hat bereits mehr als 250 Mill. Songs über seinen itunes Music Store im Internet verkauft.

dpa CUPERTINO/FELDKIRCHEN. Der Computerkonzern Apple hat bereits mehr als 250 Mill. Songs über seinen itunes Music Store im Internet verkauft. „Als wir itunes vorstellten, hofften wir darauf, eine Million Songs in den ersten sechs Monaten zu verkaufen - nun verkaufen wir über eine Million jeden Tag“, sagte Apple-Chef Steve Jobs.

Tatsächlich hatte Apple im ersten halben Jahr nach dem itunes-Start im April 2003 rund 13 Mill. Musikstücke abgesetzt. Auch vom Erfolg des vor rund 14 Tagen in den Handel gekommenen mobilen Flash-Players ipod Shuffle scheint der Computerhersteller selbst überrascht worden zu sein. Nach Medienberichten war das Gerät mit Flash-Speicher und ohne Festplatte oder Display in den USA selbst in den unternehmenseigenen Apple Stores bereits am Wochenende ausverkauft.

Apple hatte auf der hauseigenen Messe Macworld Expo vor etwa zwei Wochen mit dem ipod Shuffle und dem neuen Mini-Rechner Mac mini zwei Geräte im unteren Preissegment vorgestellt. Vor allem mit dem kleinen Mac mini versucht das Unternehmen bei einem Preis unter 500 Euro, auch PC-Nutzer von Apple-Produkten zu überzeugen. Mit dem ipod Shuffle will Apple im Segment der Flash-Player der wachsenden Konkurrenz entgegentreten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×