Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2012

16:30 Uhr

Apple-Richtlinien

Focus protestiert gegen App-Zensur

Weil ein E-Kiosk-Betreiber Angst vor Apple hat, muss das Magazin Focus Frauenbrüste für die digitale Ausgabe zensieren. Der Focus sieht einen Eingriff in die Pressefreiheit.

Wegen möglicher Beschwerden von Apple hat das Nachrichtenmagazin Focus das Titelbild seiner digitale Ausgabe im Mai 2012 entschärft.

Wegen möglicher Beschwerden von Apple hat das Nachrichtenmagazin Focus das Titelbild seiner digitale Ausgabe im Mai 2012 entschärft.

MünchenDas Nachrichtenmagazin Focus hat gegen die Zensur seines aktuellen Titelbilds durch einen Online-Vertreiber protestiert. Wie Focus am Sonntag erklärte, erschien die digitale Ausgabe am Wochenende verzögert und mit verändertem Cover. Die Maßnahme sei vom E-Kiosk-Betreiber Zinio aus Furcht vor Sanktionen durch den Gerätehersteller Apple ergriffen worden.

Das Titelbild des aktuellen Focus zeigt ein Schwarz-Weiß-Foto einer Frau mit nackter Brust. Das Bild soll die Titelgeschichte zum Thema Haut illustrieren. Bei Zinio wurde ein Balken mit der Aufschrift "Zensiert" über die Brust gelegt.

Wie Focus weiter mitteilte, war dem Nachrichtenmagazin empfohlen worden, das Titelmotiv auszutauschen, um die Bestimmungen Apples hinsichtlich Nacktheit nicht zu verletzen. Ein Focus-Sprecher erklärte: "Wir lassen uns die Wahl unserer Titelmotive nicht von Vertriebspartnern vorschreiben. Auch eine von Prüderie getriebene Zensur widerspricht unseren Vorstellungen von Pressefreiheit."

"Zinio hat gedroht, die Ausgabe nicht online zu stellen. Das konnten wir mit Rücksicht auf unsere Abonnenten nicht machen", betonte der Focus-Sprecher. Generell widerspreche eine von Prüderie getriebene Zensur aber den Vorstellungen von Pressefreiheit. Pikantes Detail: Auf der dritten Seite der US-Ausgabe sei das Model dann mit nackten Brüsten zu sehen.

Von

dpa

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Moebius

06.05.2012, 17:28 Uhr

Die wollen uns wohl verappeln!

Account gelöscht!

06.05.2012, 18:02 Uhr

Ich sehe das Problem weniger in den Apple-Zensuraktivitäten als in der Bereitschaft der Applejünger derartiges zu akzeptieren. Das hat wirklich sektenartige Züge.

legolas

07.05.2012, 09:32 Uhr

Warum muß man auch eine nackte Brust zeigen, wenn es um
das Thema Haut geht?
Apple hat recht, wer die Plattform bereitstellt, kann
auch die Regeln machen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×