Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2005

16:50 Uhr

IT + Telekommunikation

Athener Polizei zerschlägt Kinderpornoring

Die griechische und die amerikanische Polizei haben einen Kinderporno-Ring im Internet zerschlagen. Wie die Polizei in Athen am Donnerstag bekannt gab, wurde in einem vornehmen Athener Vorort ein 72-jähriger Grieche festgenommen.

dpa ATHEN. Die griechische und die amerikanische Polizei haben einen Kinderporno-Ring im Internet zerschlagen. Wie die Polizei in Athen am Donnerstag bekannt gab, wurde in einem vornehmen Athener Vorort ein 72-jähriger Grieche festgenommen.

Er habe Videoaufnahmen mit Kinderpornografie ins Internet über eine Internet-Site in den USA veröffentlicht. „Die Aufnahmen waren widerlich,“ sagte ein Polizeisprecher im Radio. Es handelte sich unter anderem um Vergewaltigungen von zwei- bis sieben-jährigen Kindern, hieß es.

Wie die Polizei weiter mitteilte, seien ferner mehr als 3 000 Fotos mit Kinderpornografie sichergestellt worden. Die Zerschlagung sei in enger Zusammenarbeit mit der amerikanischen Polizei erfolgt. Der Inhaber der Kinderporno-Seite in den USA sei ebenfalls festgenommen worden. Jetzt werde geprüft, wo die Videos aufgenommen worden sind.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×