Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2007

14:35 Uhr

Cebit

Vodafone zeigt schnelleres mobiles Internet

Vodafone will auf der Computermesse Cebit in Hannover das bisher schnellste Internet im Mobilfunknetz mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde zeigen. Das kündigte Vodafone Deutschland am Mittwoch auf der Cebit Preview in Hamburg an.

dpa HAMBURG. Nach der Messe im März soll der Dienst auf Basis der UMTS-Erweiterung Hsdpa schrittweise zunächst in Ballungszentren eingeführt werden. Einen Zeitrahmen gibt es nicht. Das gleiche gilt für die Variante Hsupa, die im Upload eine Geschwindigkeit von bis zu 1,45 Mbit pro Sekunde erreicht. Bis zum Sommer soll unterdessen die langsamere Hsdpa-Version, die 3,6 Mbit/Sekunde im Download erlaubt, im gesamten Vodafone-Netz verfügbar sein.

Vodafone will auch die Datendienste auf dem Handy weiter voranbringen. Unter anderem wird ein Portal aufgebaut, in dem Nutzer ihre Videos und Bilder reinstellen können. Außerdem setzt das Unternehmen auf sein mobiles TV-Angebot, das über UMTS an die Handys geleitet wird. Hier soll es interaktive Dienstleistungen geben, zum Beispiel die Möglichkeit, sich ein Rezept während einer Kochsendung schicken zu lassen.

Angesichts der sinkenden Mobilfunkpreise versuchen die Netzbetreiber verstärkt, Geld mit Datendiensten zu erwirtschaften.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×