Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2007

14:50 Uhr

Computer

AMD startet Ausrüstung von neuem Reinraumgebäude

Sieben Monate nach der Grundsteinlegung hat der Chiphersteller AMD in Dresden mit der Ausrüstung eines neuen Produktionsgebäudes begonnen.

dpa/sn DRESDEN. Sieben Monate nach der Grundsteinlegung hat der Chiphersteller AMD in Dresden mit der Ausrüstung eines neuen Produktionsgebäudes begonnen.

Auf rund 11 500 Quadratmetern Reinraumfläche erhalten dort künftig Wafer (Siliziumscheiben) aus den AMD-Werken Fab 30 und Fab 36 elektronische Kontaktverbindungen (Bump), teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Anschließend werden sie auf Funktionsfähigkeit geprüft. Das seien die letzten Produktionsschritte, bevor die Wafer zur Weiterverarbeitung versandt werden.

Die Inbetriebnahme des neuen Bump- und Test-Gebäudes ist Teil der im Mai vergangenen Jahres mit der Grundsteinlegung gestarteten Großinvestitionen zur Erweiterung der Produktionskapazitäten. Von 1996 bis 2008 wird AMD voraussichtlich über acht Mrd. Dollar in den Standort investieren. Derzeit arbeiten im Dresdner Werk rund 3 000 Beschäftigte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×