Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2007

22:50 Uhr

Computer

„Handelsblatt“: Wyser-Pratte steigt bei Balda ein

Der US-Finanzinvestor Guy Wyser-Pratte hat ein Aktienpaket des deutschen Handyzulieferers Balda erworben. Wie er dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) bestätigte, hält er inzwischen 5,39 Prozent an dem deutschen Handy-Zulieferer Balda.

dpa DüSSELDORF. Der US-Finanzinvestor Guy Wyser-Pratte hat ein Aktienpaket des deutschen Handyzulieferers Balda erworben. Wie er dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) bestätigte, hält er inzwischen 5,39 Prozent an dem deutschen Handy-Zulieferer Balda.

Das Paket sei jetzt rund 22 Mill. Euro wert, knapp 30 Prozent mehr als bei seinem Einstieg bei einem Kurs von sieben Euro. Als in dieser Woche bekannt wurde, dass Balda die Touch-Screens für das neue iphone von Apple liefere, sei der Kurs vorübergehend auf mehr als neun Euro gestiegen. In den letzten Jahren war Wyser-Pratte durch harten Druck auf unterbewertete Unternehmen in die Schlagzeilen geraten, zuletzt bei dem Karlsruher Maschinenbauer Iwka. Dort hätten seit seinem Einstieg im Oktober 2003 fünf Vorstände und sieben Aufsichtsräte das Unternehmen verlassen, schreibt das Blatt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×