Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2007

15:35 Uhr

Computer

Hewlett-Packard verteidigt Führungsposition im weltweiten PC-Markt

Hewlett-Packard hat im vierten Quartal 2006 seine Spitzenposition vor Dell im Markt für Personal Computer verteiligt. Nach Zahlen des Marktforschungsinstituts Gartner belegte der Computerbauer zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz mit einem Marktanteil von 17,4 Prozent.

dpa STAMFORD. Hewlett-Packard hat im vierten Quartal 2006 seine Spitzenposition vor Dell im Markt für Personal Computer verteiligt. Nach Zahlen des Marktforschungsinstituts Gartner belegte der Computerbauer zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz mit einem Marktanteil von 17,4 Prozent.

Weltweit wurden den Angaben vom Donnerstag zufolge im vierten Quartal 2006 insgesamt 67,3 Mill. PCs ausgeliefert, 7,4 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2005.

Insgesamt sei der PC-Markt vor allem von der harten Konkurrenz der Verbraucherelektronik-Industrie und dem erst Ende Januar erwarteten Betriebssystem Microsoft Vista beeinflusst worden, hieß es. „Die Erosion der PC-Preise war ein bestimmendes Merkmal dieses Quartals“, sagte Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. Im Verbraucher-Markt habe die PC-Industrie merklich auch gegen andere Unterhaltungselektronik wie Spielekonsolen oder Flachbild-Fernseher zu kämpfen gehabt.

In Markt Europa, Mittlerer Osten und Afrika (Emea) belegt Hewlett- Packard den Gartner-Zahlen zufolge ebenfalls Platz eins mit 18,2 Prozent Marktanteil vor Acer mit 12,8 Prozent. Dell platzierte sich in dem Markt erst an dritter Stelle mit einem Marktanteil von 9,8 Prozent, gefolgt von Fujitsu-Siemens (6,6 Prozent) und Toshiba (4,1 Prozent Marktanteil). Während die großen Hersteller im zweistelligen Bereich zulegen konnten, verzeichneten Dell und Fujitsu-Siemens einen Absatzrückgang.

Mit einem Zuwachs von 23,9 Prozent verwies Hewlett-Packard weltweit seinen Konkurrenten Dell, der mit einem Absatzrückgang von 8,7 Prozent auf einen Marktanteil von 13,9 Prozent kam, auf den zweiten Platz. „Dells Marktanteil war der schwächste in vier Jahren“, sagte Kitagawa. Nach Dell folgen in der Tabelle Lenovo, Acer und Toshiba mit jeweils 7,1, 6,8 und 3,6 Prozent Marktanteil. Auf das Gesamtjahr 2006 gesehen konnte sich Dell bei gleichen Marktanteilen wie HP von 15,9 Prozent mit einem Vorsprung von nur 21 mehr ausgelieferten Geräten knapp gleichauf mit dem Herausforderer behaupten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×