Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

10:20 Uhr

Computer

Intel steigt bei Click and Buy ein

Der Computerchip-Hersteller Intel steigt bei dem Online-Bezahldienst Click and Buy ein. Die Intel-Investmenttochter Intel Capital beteilige sich an der Betreibergesellschaft Firstgate Holding.

dpa ZUG. Der Computerchip-Hersteller Intel steigt bei dem Online-Bezahldienst Click and Buy ein. Die Intel-Investmenttochter Intel Capital beteilige sich an der Betreibergesellschaft Firstgate Holding.

Das teilte Click and Buy am Mittwoch in Zug mit und bestätigte damit einen Bericht der Tageszeitung „Die Welt“. Über die Höhe der Beteiligung und den Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

Der „Welt“ zufolge tritt Intel als Minderheitsaktionär neben dem T-Online Venture Fond und der Beteiligungsgesellschaft 3i auf. Hauptanteilseigner von Click and Buy blieben zwei Schweizer Familien sowie Unternehmensgründer und Geschäftsführer Norbert Stangl.

Intel wolle möchte mit dem Einstieg bei Click and Buy seinen Vertrieb stärken. So bietet der Chiphersteller über seine PC-Plattform „Viiv“ seit einigen Monaten Filme und Musik von Partnerfirmen an. Um in diesem Segment stärker zu wachsen, benötigt der US-Konzern ein zuverlässiges Abrechnungssystem.

In Deutschland konkurriert Click and Buy vor allem mit dem Ebay- Tochterunternehmen Paypal. Paypal habe weltweit mehr als 70 Millionen Kunden, in Deutschland seien es mehr als drei Millionen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×