Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2007

16:00 Uhr

Elektro

Blaupunkt und Kenwood kooperieren bei Mobil-Navis

Die Bosch-Tochter Blaupunkt und der japanische Elektronikkonzern Kenwood arbeiten bei der Entwicklung von mobilen Navigationsgeräten zusammen. Die gemeinsam konzipierten Geräte sollen nach Unternehmensangaben von Donnerstag in Stuttgart im Jahr 2008 auf den Markt kommen.

dpa/lsw STUTTGART. Die Bosch-Tochter Blaupunkt und der japanische Elektronikkonzern Kenwood arbeiten bei der Entwicklung von mobilen Navigationsgeräten zusammen. Die gemeinsam konzipierten Geräte sollen nach Unternehmensangaben von Donnerstag in Stuttgart im Jahr 2008 auf den Markt kommen.

Die mobilen Navigationsgeräte, die an der Frontscheibe oder dem Armaturenbrett befestigt werden, sollen aber in regional unterschiedlichen Märkten und mit jeweils eigenem Namen der Unternehmen angeboten werden. Der zum Stuttgarter Bosch-Konzern gehörende Autoradio- und Navigationssystemhersteller Blaupunkt hat seinen Sitz im niedersächsischen Hildesheim.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×