Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2005

16:21 Uhr

Entrümpeln für einen guten Zweck

Ein Ebay-Flohmarkt bringt Geld für die Flutopfer

VonMichaela Hutterer (Handelsblatt)

Der Renner ist die alte Bibel im braunen Ledereinband aus dem Jahr 1630. Innerhalb von einer halben Stunde sprang der Ebay-Preis von 1 000 auf 2 010 Euro. „Regina337“ will sie haben, im Fünf-Minuten-Takt erhöht sie ihr Angebot um zehn oder zwanzig Euro und liefert sich mit „noworries01“ und „tomcatkunst“ einen harten Bieterkampf. Bis heute Vormittag muss sie noch durchhalten, bevor es für sie heißt: „3-2-1-meins“.

Ob edler Schmuck oder Flohmarktware – die Deutschen entrümpeln ihre Keller für einen guten Zweck. So will es die Spendenaktion des Online-Auktionshauses Ebay und der Deutschen Post World Net. Seit einer Woche können Päckchen mit abgelegten Hosen, alten Zinnbechern oder gelb-grünen Stoffbärchen bei der nächsten Postfiliale abgegeben werden. Beim Empfänger „Wir wollen Helfen 38999 Braunschweig“ öffnet ein Post-Dienstleister die Pakete, fotografiert und beschreibt die Produkte. Ebay stellt sie dann nach und nach auf einer Sonderseite ins Netz. „Der Erlös einer Auktion kommt der Aktion ,Ein Herz für Kinder’ zu Gunsten der Seebeben-Opfer zu Gute“, sagt Leonie Bechtholdt von Ebay. Das Auktionshaus verlangt für seinen Service keinen Cent, die Post befördert und lagert die Waren auf eigene Kosten.

Über 75 000 Päckchen sind schon eingegangen, 8 000 Produkte stehen derzeit im Angebot. „Es sind kaum unbrauchbare Sachen dabei“, sagt Bechtholdt, „die Leute überlegen, was sie schicken.“ Drei Tage lang stehen die Angebote im Netz. „Was nicht versteigert wird, wird nicht weggeschmissen.“ Caritative Abnehmer wie die Arbeiterwohlfahrt zeigen schon Interesse. Bis gestern Nachmittag kamen knapp 150 000 Euro zusammen.

Neben Promis wie Dieter Thomas Heck, der das signierte Modell einer Borgward Isabella spendete, beteiligen sich auch Unternehmen an der Aktion. Siemens habe Designer-Handys, Laptops und Computer geschickt, Philipps trennte sich von Senseo-Kaffeemaschinen, berichtet Bechtholdt.

Ob die 24 Miniatureulen nebst einem Uta-Danella-Roman Käufer finden, wird sich zeigen – das Mindestgebot liegt bei 18 Euro. Die Post nimmt noch bis kommenden Montag Päckchen entgegen. Ganz gleich wie viel bis dahin zusammenkommt – der Ebay-Gemeinde gefällt die Aktion:„Tolle Idee, wird hoffentlich auch ohne Katastrophen fortgesetzt“, schreibt „buche67“. Und „Moeter2“ lobt: „Spitzenaktion. Alles Gute weiterhin. Hoffe, das hilft den Betroffenen!“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×