Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2005

10:40 Uhr

IT + Telekommunikation

Ex-Infineon-Chef Schumacher heuert bei US-Finanzinvestor an

Nach der Einigung mit Infineon auf eine millionenschwere Abfindung ist Ex-Infineon-Chef Ulrich Schumacher jetzt zum Partner der Investment-Gruppe Francisco Partners berufen worden. Der 46-Jährige wird die weltweiten Aktivitäten der US-Investmentgesellschaft mitverantworten.

dpa MÜNCHEN/MENLO PARK. Nach der Einigung mit Infineon auf eine millionenschwere Abfindung ist Ex-Infineon-Chef Ulrich Schumacher jetzt zum Partner der Investment-Gruppe Francisco Partners berufen worden. Der 46-Jährige wird die weltweiten Aktivitäten der US-Investmentgesellschaft mitverantworten.

Das teilte Francisco Partners am Montag am Firmensitz Menlo Park (Kalifornien) mit. Schumacher kombiniere „wie kein zweiter in der Branche technisches Wissen und entschlossenes, ergebnisorientiertes kaufmännisches Handeln“.

Das Unternehmen zählt sich zu den weltweit führenden privaten Beteiligungsgesellschaften im IT- und Technologiesektor. Schumacher war im März vergangenen Jahres als Infineon-Chef abgelöst worden. Die Verhandlungen über eine Abfindung zogen sich lange hin, erst kurz vor Weihnachten wurde eine Einigung erzielt. Damit wurde Schumacher frei für einen neuen Arbeitgeber.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×