Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2011

14:50 Uhr

Falschmeldung von Fox News

Hacker twittern vom angeblichen Tod Obamas

Hacker verbreiteten auf der Internetplattform Twitter die Nachricht, Präsident Barack Obama sei erschossen worden. Der Sender äußerte Bedauern über den Vorfall.

Die Website des Kurznachrichtendienstes Twitter. Quelle: dpa

Die Website des Kurznachrichtendienstes Twitter.

WashingtonHacker haben am amerikanischen Unabhängigkeitstag ein Twitter-Konto des US-Senders Fox News gekapert und dort falsche Nachrichten über einen tödlichen Anschlag auf Präsident Barack Obama verbreitet. Der Sender bestätigte den Angriff am frühen Montagmorgen (Ortszeit). Der Vorfall werde untersucht.

„Hacker haben mehrere bösartige und falsche Tweets verschickt, mit der Behauptung, das es ein Attentat auf Präsident Obama gegeben habe“, hieß es in der Erklärung von Fox News. „Diese Berichte sind natürlich falsch, und der Präsident verbringt den Feiertag 4. Juli mit seiner Familie.“ Der Sender äußerte sein Bedauern über etwaige Ängste, die durch die Tweets ausgelöst worden sein könnten.

Zu dem Hackerangriff auf den Account für politische Nachrichten foxnewspolitcs bekannte sich eine Gruppe mit dem Namen „Scriptkiddies“. In einem ersten Tweet war von Schüssen auf Obama in einem Restaurant im Bundessaat Iowa die Rede, wo der Präsident Wahlkampf gemacht habe. Dann kam als „Breaking News“, dass Obama tot sei: „Zwei Schusswunden haben sich als zuviel erwiesen. Es ist ein trauriger 4. Juli für Amerika.“ In einem weiteren Tweet wurde Vize“ Joe Biden viel Glück im Amt als „unser neuer Präsident“ gewünscht.

Von

dpa

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

04.07.2011, 15:03 Uhr

Selten so gelacht!

Account gelöscht!

04.07.2011, 16:04 Uhr

So witzig finde ich das jetzt nicht....

werneremil

04.07.2011, 16:23 Uhr

totgesagte leben laenger-im fall obama ersheint mir das aber als orakel.7000 klagen gegen ihn,kongress zieht gegen ihn vor gericht,mitarbeiter verlassen ihn in scharen ,die us oekonomie am ende,der dollar makulatur,die welwirtschaft am abgrund,neuer krieg mit lybien,keine anklage des blutsaeufers bush in den haag,kein bush relikt (z.B.Guantanamo,Afghanistan krieg usw.)eleminiert.Blamage yes whe can !!!,toetungen in bronx manier weltweit mit killerekomando und drohnen ausserhalb der justiz und,und,und.ist das die neue klasse der nobelpreistraeger oder attentaeter produzent gegen sich selbst?der ku klux klan schlaeft nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×