Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2006

22:19 Uhr

Festnahme in Madrid

Hacker knackte offenbar Computer des Pentagons

Die spanische Polizei hat am Montag einen Hacker festgenommen, der sich offenbar Zugang zu einem Computer des US-Verteidigungsministeriums verschafft hatte.

HB MADRID. Der Mann habe einen Rechner der Marinebasis Point Loma in San Diego in Kalifornien geknackt und die Sicherheit eines Trockendocks gefährdet, auf der Atom-U-Boote gewartet würden, teilte das spanische Innenministerium mit. Computerexperten der US-Marine entdeckten den Hacker-Angriff, die Spur wurde bis nach Malaga im Süden Spaniens verfolgt.

Sicherheitskräfte nahmen neben dem mutmaßlichen Hacker vier weitere Personen fest. Die Gruppe hat nach Schätzungen der Polizei weltweit möglicherweise mehr als 100 Computersysteme geknackt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×