Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2005

13:20 Uhr

IT + Telekommunikation

France Telecom will niederländische Equant komplett übernehmen

Der französische Telekomkonzern France Telecom will den niederländischen Telekomdienstleister Equant komplett übernehmen. Die Gesamtkosten für die Transaktion bezifferte das Unternehmen am Montag in Paris auf 564 Mill. Euro.

dpa PARIS. Der französische Telekomkonzern France Telecom will den niederländischen Telekomdienstleister Equant komplett übernehmen. Die Gesamtkosten für die Transaktion bezifferte das Unternehmen am Montag in Paris auf 564 Mill. Euro.

Je Equant- Aktie bieten die Franzosen 4,20 Euro, ein Aufschlag von 17 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag. France Telecom hält bereits 54 Prozent der niederländischen Gesellschaft.

Das Equant-Management will die Offerte der Muttergesellschaft prüfen und dann eine Stellungnahme abgeben. Nach Einschätzung von France Telecom wird die Transaktion nicht vor Mai 2005 abgeschlossen. Der Konzern will Equant nach der Übernahme in seine Konzernstruktur eingliedern und ist daher nur an einem Kompletterwerb interessiert.

Die Integration von Equant ist Teil der Strategie von Konzernchef Thierry Breton, France Telecom zu einem integrierten Telekomkonzern zu formieren. Die Gesellschaft erwarb bereits die ausstehenden Anteil der Mobilfunktochter Orange und des Internetanbieters Wanadoo.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×