Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2011

13:57 Uhr

Google+

Facebook verhindert Export von Freunden

VonJens Ihlenfeld
Quelle:Golem.de

Facebook geht gegen den Export der eigenen Freunde aus Facebook vor, nachdem die Chrome-Erweiterung Facebook Friend Exporter mit dem Start von Google+ deutlich an Popularität gewann.

Google+ gewinnt schnell an Popularität - sehr zum Ärger der Konkurrenz von Facebook. Quelle: Reuters

Google+ gewinnt schnell an Popularität - sehr zum Ärger der Konkurrenz von Facebook.

BerlinDie Chrome-Erweiterung Facebook Friend Exporter verspricht, die eigenen Kontaktdaten aus Facebook zu exportieren. Autor Mohamed Mansour argumentiert, die Daten würden den jeweiligen Nutzern gehören und daher habe jeder das Recht, die eigene Kontaktliste auch zu exportieren, ob das Facebook gefalle oder nicht.

Facebook sieht das anders, denn in den Nutzungsbedingungen unter Punkt 3.2 verpflichten sich Facebook-Nutzer, keine Inhalte und Informationen automatisiert zu sammeln.

Nachdem Mansour Facebook Friend Exporter mit dem Start von Google+ regen Zulauf von Nutzern erhielt, die ihre Facebook-Kontakte mit zu Google+ nehmen wollten, hat Facebook Anpassungen an seinem System vorgenommen, um das Auslesen der Kontakte zu erschweren, schreibt Mansour auf der Website seiner Chrome-Erweiterung. So habe Facebook die E-Mails der eigenen Freunde aus dem Profil entfernt, die der Facebook Friend Exporter bisher nutzte.

Mansour hat daher eine neue Version seines Facebook Friend Exporters veröffentlicht, die einen anderen Ansatz nutzt. Er will diese neue Version weiter pflegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×