Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2005

12:35 Uhr

IT + Telekommunikation

IDS Scheer wächst zweistellig

Der Saarbrücker IT-Dienstleister IDS Scheer hat im abgelaufenen Geschäftsjahr kräftig zugelegt und erwartet auch für 2005 zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Gewinn. Nach vorläufigen Geschäftszahlen stieg der Umsatz um 27 Prozent auf 280 Mill. Euro.

dpa SAARBRÜCKEN. Der Saarbrücker IT-Dienstleister IDS Scheer hat im abgelaufenen Geschäftsjahr kräftig zugelegt und erwartet auch für 2005 zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Gewinn. Nach vorläufigen Geschäftszahlen stieg der Umsatz um 27 Prozent auf 280 Mill. Euro.

Das im TecDax notierte Unternehmen kündigte zudem die Einstellung von weltweit 200 neuen Mitarbeitern an. Die Dividende soll erhöht werden. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) stieg im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent auf 35 Mill. Euro. Der Hauptversammlung soll die Erhöhung der Dividende auf 0,16 Euro (0,14 Euro) je Aktie vorgeschlagen werden. Deren Kurs sprang am Mittwochmorgen an der Frankfurter Börse zeitweise von 12,94 auf 13,70 Euro.

Nach der rückwirkend zum 1. Januar 2005 angekündigten Übernahme von 75 Prozent der Geschäftsanteile des russischen Beratungshauses Business Logic mit fast fünf Mill. Euro Umsatz und 90 Beschäftigten zählt die IDS Scheer-Guppe nach eigenen Angaben 2 250 Beschäftigte. Der russische Berater hat unter anderem Unternehmen wie Daimler-Chrysler, Avon Cosmetics, Alfa Bank und Kasachtelekom sowie die Regierung der Kirgisischen Republik auf der Kundenliste stehen.

Seine endgültigen Zahlen will IDS Scheer mit dem inzwischen alleinigen Vorstandssprecher Helmut Kruppke (45) am 24. Februar in Frankfurt/Main bekannt geben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×