Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2005

00:15 Uhr

Internet-Präsenz für DSL-Kunden

Web.de startet Web-Hosting-Angebot

Freenet.de oder United Internet bekommen einen neuen Konkurrenten. Der Internet-Dienstleister Web.de bietet einem Teil seiner Kunden erstmals Web-Hosting-Dienste an.

HB KARLSRUHE. Web.de teilte am Montag in Karlsruhe mit, ab Mitte Januar könnten die Kunden mit einem schnellen DSL-Internet-Anschluss ohne Aufpreis eine eigene Internet-Präsenz nutzen. Die so genannte Internet-Domain mit der Endung .de enthalte auch 500 E-Mail-Adressen. Ab Februar werde das Angebot erweitert und die DSL-Kunden erhielten unter anderem ein Gigabyte Web-Speicher für die eigene Homepage und fünf Gigabyte monatliches Transfer-Volumen sowie Werkzeuge zur Gestaltung der eigenen Internet-Präsenz.

Die Integration von Internet-Hosting in die Produktpalette für DSL-Kunden mache die Buchung von Hosting-Diensten bei externen Anbietern überflüssig, teilte Web.de weiter mit. In Deutschland sind bei der Verwaltung von privaten und geschäftlichen Internet-Seiten (so genanntes Web-Hosting) United Internet (1&1) und Freenet (Strato) die führenden Anbieter.

Web.de betreibt in Deutschland eines der führenden Internet-Portale mit kostenlosem E-Mail-Dienst und zählt eigenen Angaben zufolge zehn Millionen Nutzer. Rund 332 000 Kunden haben kostenpflichtige E-Mail-Dienste abonniert. Rund acht Millionen Kunden nutzen Web.de noch über herkömmliche Internet-Verbindungen per Modem, der Rest über schnelle DSL-Internet-Anschlüsse.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×