Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2005

12:10 Uhr

Kabelnetzbetreiber

Ish lässt Kunden kostenlos telefonieren

Telefonkunden des Kabelnetzbetreibers Ish können vom 1. Februar an kostenlos miteinander reden. Die bisher geltende Gebühr von 1 Cent pro Minute werde gestrichen, teilte ish am Montag in Köln mit.

dpa KÖLN. Ish bietet Telefonanschlüsse über das TV-Kabel mit einem Internetanschluss an und hat für diese Kombination bisher 6 000 Kunden in Dortmund, Bochum, Bonn, Köln und dem Großraum Düsseldorf. Wer vom Ish-Netz aus nach draußen telefonieren will, zahlt zwei Cent pro Minute im Ortsnetz und drei Cent deutschlandweit.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×