Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2005

12:10 Uhr

Kabelnetzbetreiber

Ish lässt Kunden kostenlos telefonieren

Telefonkunden des Kabelnetzbetreibers Ish können vom 1. Februar an kostenlos miteinander reden. Die bisher geltende Gebühr von 1 Cent pro Minute werde gestrichen, teilte ish am Montag in Köln mit.

dpa KÖLN. Ish bietet Telefonanschlüsse über das TV-Kabel mit einem Internetanschluss an und hat für diese Kombination bisher 6 000 Kunden in Dortmund, Bochum, Bonn, Köln und dem Großraum Düsseldorf. Wer vom Ish-Netz aus nach draußen telefonieren will, zahlt zwei Cent pro Minute im Ortsnetz und drei Cent deutschlandweit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×