Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.03.2004

14:45 Uhr

Kein Auto schaffte mehr als elf Kilometer

Enttäuschende Wettfahrt der Roboterautos

Unter einem schlechten Stern stand ein bisher einmaliges Rennen von 15 fahrerlosen Roboterautos in der kalifornischen Mojave-Wüste. Der Wettbewerb endete am Samstag schon wenige Stunden nach dem Start ohne Gewinner: Alle Fahrzeuge blieben frühzeitig auf der 320 Kilometer langen Strecke zwischen Barstow bei Los Angeles und einem Vorort von Las Vegas (Nevada) liegen.

HB LOS ANGELES. Die meisten brachten es sogar nur auf wenige Meter, und kein einziges schaffte es weiter als rund elf Kilometer.

Damit gewann auch keines der 15 Teams die Prämie in Höhe von einer Million Dollar, die für jenes Fahrzeug winkte, das die Strecke in weniger als 10 Stunden bewältigt hätte. Gesponsert wurde das so genannte "Grand Challenge" von der Pentagon-Forschungsabteilung DARPA (Defense Advanced Research Projects Administration). Die Behörde wollte damit zur Entwicklung unbemannter Fahrzeuge für einen militärischen Gebrauch anspornen. Sie kündigte bereits ein neues Rennen im nächsten oder übernächsten Jahr an.

Unter den zugelassenen Roboterwagen befanden sich ein Allrad- Jeep, ein Militärgeländewagen vom Typ Hummer 1, der als Favorit gestartet war, sowie ein 16-Tonnen-Laster und ein Pick-up-Truck. Die von Universitäten, Privattüftlern und Technologie-Firmen entwickelten Fahrzeuge waren mit Bildsensoren, Kameras und hochwertiger Computertechnik ausgerüstet, um Hindernisse entlang der vorgegeben Fahrtstrecke zu erkennen und autonom die beste Route zu wählen. Der letzte menschliche Kontakt war an der Startlinie erlaubt, danach mussten die Roboter selbstständig navigieren.

Einige der Fahrzeuge fielen wegen technischer Probleme aus. Andere verirrten sich oder blieben stecken, nachdem sie mit Hindernissen wie Felsbrocken oder Gestrüpp kollidiert waren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×