Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2009

09:55 Uhr

Keine Beschränkung

Microsoft hebt Downloadlimit für Windows 7 auf

VonJens Ihlenfeld
Quelle:Golem.de

Eigentlich wollte Microsoft die Zahl der Downloads der Beta 1 von Windows 7 begrenzen. Angesichts des Ansturms, der die Server zeitweise zusammenbrechen ließ, hat sich das Unternehmen jetzt anders entschieden.

Bis zum 24. Januar steht die Beta 1 von Windows 7 nun bereit. Foto: pr Quelle: Pressebild

Bis zum 24. Januar steht die Beta 1 von Windows 7 nun bereit. Foto: pr

BERLIN. Maximal 2,5 Millionen Downloads der Beta 1 von Windows 7 wollte Microsoft zulassen, doch das Limit gilt nicht mehr. Nachdem unter dem Ansturm zunächst die Server zusammenbrachen, hat Microsoft sich entschlossen, die Begrenzung vorübergehend aufzuheben.

Die Windows 7 Beta soll mindestens für zwei Wochen - bis zum 24. Januar 2009 - zum Download angeboten werden, teilte Microsoft mit. Auch wenn das bisher genannte Limit von 2,5 Millionen Downloads überschritten wird, soll die Beta bis zu diesen Zeitpunkt weiter heruntergeladen werden können.

Mit der Ankündigung, die Zahl der Downloads zu begrenzen, hatte Microsoft die Nachfrage nach der Beta von Windows 7 zusätzlich angeheizt. Unter dem Ansturm der Nutzer brachen die Anmeldeserver zeitweise zusammen.

Offizielle Windows 7-Seite

Der Download bei Microsoft setzt die Anmeldung mit einer Windows-Live-ID voraus. Zudem müssen sich Betatester registrieren und ihre E-Mail-Adresse validieren, um einen Produktkey zu erhalten. Mitunter führt der Prozess aber dazu, dass Nutzer gleich mehrere Produktkeys erhalten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×