Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2005

13:30 Uhr

IT + Telekommunikation

Kostenlose Internet-Telefonanschlüsse in 145 Vorwahl-Netzen

Die Internet-Telefongesellschaft Sipgate hat ihr Netz in Deutschland massiv ausgebaut und bietet seit Dienstag in 145 Vorwahlgebieten kostenlose Telefonanschlüsse an.

Sipgate-Homepage

Sipgate hat sein Telefonnetz deutlich ausgebaut.

dpa DÜSSELDORF. Die Internet-Telefongesellschaft Sipgate hat ihr Netz in Deutschland massiv ausgebaut und bietet seit Dienstag in 145 Vorwahlgebieten kostenlose Telefonanschlüsse an.

Damit betreibe Sipgate das größte Netz für Internet-Telefonie in Deutschland und könne mehr als 25 Mill. Bundesbürgern eine Rufnummer mit regionaler Vorwahl zuteilen, teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit. Voraussetzung ist allerdings ein Breitband- Internetzugang. Die nächste Netzausbaustufe werde weitere 16 Ortsnetze umfassen und in Kürze erfolgen, sagte Geschäftsführer Thilo Salmon.

Die führenden Anbieter von Internet-Telefonie in Deutschland (Sipgate, Freenet, web.de) hatten ihre Netze im Dezember für Gratis- Telefonate ihrer insgesamt etwa 200 000 Kunden zusammengeschaltet. Die Internet-Telefonanbieter wollen in Konkurrenz zum analogen Telefonanschluss der Deutschen Telekom treten. Dazu fordern sie ein Verbot der Kopplung des DSL-Internetzugangs an den herkömmlichen Telefonanschluss. Bislang haben nur die etwa zehn Prozent der Nutzer eines Breitband-Interzugangs - etwa über Fernsehkabel - die Möglichkeit, auf ihren gebührenpflichtigen Telefonanschluss zu verzichten. dpa fc yynwd ra 041 221 Jan 05

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×