Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2005

14:35 Uhr

Land vergibt drei Lizenzen

Kabellose Internetdienste für Südkorea

Südkorea hat drei Lizenzen zum Aufbau eines Netzes für den kabellosen Internetzugang der nächsten Generation an die führenden Mobilfunkbetreiber des Landes vergeben.

dpa SEOUL. Der Marktführer SK Telecom Co sowie KT Corp und Hanaro Telecom waren die einzigen Bewerber, wie das Ministerium für Information und Kommunikation mitteilte. Durch die „Wibro“ (kabelloses Breitband) genannte Technologie können sich die Nutzer innerhalb einer mehrere Kilometer großen Funkreichweite mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometer frei bewegen, ohne dass die Internetverbindung auf ihren mobilen Endgeräten wie beispielweise Laptops oder Handys abbricht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×