Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2012

13:51 Uhr

Microsoft

Erste Windows-8-Geräte wohl ab Oktober

Microsoft will die Entwicklung seines neuen Betriebssystems Windows acht nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg im Sommer abschließen und erste Geräte „um Oktober herum“ herausbringen.

Präsentation von Microsoft zu Windows 8. Das neue Windows soll um Oktober herum auch auf Tablets mit ARM-Prozessoren kommen. PR

Präsentation von Microsoft zu Windows 8. Das neue Windows soll um Oktober herum auch auf Tablets mit ARM-Prozessoren kommen.

Redmond/BerlinZum Start von Windows 8 sollen 40 unterschiedliche PC- und Laptopmodelle mit Intel-Prozessoren und dem neuen Betriebssystem auf den Markt kommen. Kleiner wird jedoch die Auswahl bei Tablet-Computern: Es seien zunächst nur drei Tablets mit stromsparenden ARM-Chips geplant.

Schafft das US-Unternehmen diesen Zeitplan, wären die neuen Geräte rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Läden. Der Software-Riese kommentierte den Bericht nicht, offiziell spricht er von einer Markteinführung im Herbst.

Mit Windows 8 unterstützt Microsoft erstmals die ARM-Technologie. Da der Software-Hersteller die Qualität streng kontrolliere, seien zur Markteinführung nur relativ wenige Geräte verfügbar, berichtete Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen. Die Prozessoren des Chip-Designers ARM sind vergleichsweise sparsam und kommen vor allem in mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet-Computern zum Einsatz. In diesen Marktsegmenten hinkt Microsoft der Konkurrenz bislang deutlich hinterher.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×