Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.03.2006

18:30 Uhr

Neue Fernsehtechnik lockt Fußball-Fans

Cebit ist schon im WM-Fieber

Mit der Fußball-Weltmeisterschaft bekommt die bunte Welt der digitalen Unterhaltung einen zusätzlichen Schub. Daher wundert es kaum, dass sich auch bei der diesjährigen Computermesse Cebit vieles um das runde Leder dreht.

HB FRANKFURT. Wer das sportliche Großereignis mangels Eintrittskarte nicht live im Stadion verfolgen kann, dem könnte ein Gang über die weltgrößte Branchenschau für Informations- und Kommunikationstechnik helfen. Dank neuer Technologien sollen sich Fans die Spiele auch über Handy, Internet und Funk ansehen können. Hochauflösende und großflächige TV-Geräte versprechen zudem ein schöneres Fernseh-Erlebnis zu Hause. Die Hersteller von Flachbildfernsehern und digitaler Konsumelektronik wie Spielekonsolen und Digitalkameras hoffen auf starke Verkaufsimpulse.

Eine schnellere und komfortablere Fernsehübertragung auf Handys und Laptops soll eine neue Mobilfunksoftware ermöglichen. Zur Cebit zünden die Netzbetreiber Vodafone und T-Mobile den Datenturbo HSDPA, der den Mobilfunkstandard UMTS zunächst auf Übertragungsraten von bis zu 1,8 Megabit pro Sekunde beschleunigen soll. Damit erreicht die Übertragung Geschwindigkeiten wie beim Internet über Festnetz (DSL). Fernsehen über Laptop wird mit Hilfe von Zusatzantennen für das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) möglich. Dieser Übertragungsweg ist für die Zuseher billiger, weil keine Mobilfunkgebühren fällig werden.

An den Austragungsorten der WM-Spiele soll der Startschuss für das Handy-TV fallen. Dabei kommt das Fernsehsignal nicht über das Mobilfunknetz, sondern über digitale Rundfunkfrequenzen. Das soll das Fernsehen über mobile Empfangsgeräte günstiger und zuverlässiger machen. Mit Handy-TV können gleichzeitig mehrere TV- und Radiokanäle empfangen werden, Zuseher können durch durch Programme zappen, Sendungen zeitversetzt anschauen und interaktiv an Wettspielen teilnehmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×