Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2012

12:01 Uhr

PC-Rollenspiel-Adventure

Düstere Verschwörung gegen Andergast

In der mittelalterlichen Fantasy-Welt von Aventurien werden Vögel zur Plage. In einem neuen klassischen PC-Adventure muss der Spieler in der Welt des „Schwarzen Auges“ Rätsel lösen.

PC-Adventure Satinavs Ketten: Fantasy trifft Detektiv-Geschichte. PR

PC-Adventure Satinavs Ketten: Fantasy trifft Detektiv-Geschichte.

FrankfurtMerkwürdige Dinge ereignen sich in Andergast. In der mittelalterlichen Fantasywelt im nordischen Königreich Andergast werden die Krähen zur Plage. Die Vögel werden immer aggressiver und greifen sogar Menschen an. Der Vogelfänger Geron bekommt vom König die Aufgabe, die Vögel einzufangen, was aber schwieriger als gedacht und nur der Auftakt zu einem großen Abenteuer in dem jetzt erschienen Point-and-Click-Adventure "Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten" ist.

Das für PCs erschienene Adventure ist, wie der Titel schon zeigt, in der Fantasywelt des populären Rollenspiels "Das Scharze Auge" angesiedelt. Detailreiche, handgezeichnete Grafiken bringen die eher düstere Stimmung des Spiels schön zur Geltung. Für den Fortgang der Handlung haben die Entwickler des deutschen Studios Daedalic auf klassische Elemente der Point-and-Click-Adventure gesetzt. So kommt Geron seinen Zielen durch Gespräche mit anderen Personen und das Einsammeln und geschickte Kombinieren von gefundenen und eingesammelten Gegenständen näher. Belebt wird das Spiel durch interessante Charaktere, auf die Geron im Laufe seiner Reise immer wieder trifft.

Das spannend erzählte Adventure verspricht durch knifflige Rätsel gute Unterhaltung und lässt sich in zwei Schwierigkeitsstufen spielen. "Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten" ist von Daedalic Entertainment gemeinsam mit Deep Silver als Spiel für Windows-PCs veröffentlicht worden und kostet rund 35 Euro. Das Spiel ist freigegeben ab zwölf Jahren.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×