Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2011

16:39 Uhr

Relaunch

Wirtschaftswoche startet komplett neuen Onlineauftritt

Die Wirtschaftswoche geht mit einem neuen Webauftritt an den Start. Zahlreiche neue Funktionen und eine verbesserte Leserführung ermöglichen dem Nutzer künftig den schnellen Zugriff auf alle relevanten Wirtschaftsthemen.

Deutschlands führendes Wirtschaftsmagazin präsentiert sich mit neuem Webauftritt. pr

Deutschlands führendes Wirtschaftsmagazin präsentiert sich mit neuem Webauftritt.

DüsseldorfMit einem komplett neuen Webauftritt startet die Wirtschaftswoche eine breit angelegte Internet-Offensive. Unter wirtschaftswoche.de präsentiert sich Deutschlands führendes Wirtschaftsmagazin, das wie Handelsblatt Online zur Verlagsgruppe Handelsblatt gehört, mit zahlreichen neues Funktionen und deutlich verbesserter Leserführung.

Die wichtigsten Wirtschaftsthemen des Tages werden künftig zu Themenschwerpunkten verdichtet, die weit über eine reine Informationsvermittlung hinausweisen. Hintergrundberichte, Kommentare, Infografiken und Videos ermöglichen dem Leser eine umfassende Einordnung des Nachrichtengeschehens.

„Der Nutzer kann sich über alle relevanten Themen des Tages- und Wochengeschehens schnell und mit wenigen Klicks informieren“, so Holger Windfuhr, Leiter von WirtschaftsWoche Digital.

Mit neuen Finanztools sollen Anleger zudem in die Lage versetzt werden, das Geschehen an den internationalen Börsenplätzen zu analysieren und die Informationen für die Pflege des eigenen Depots zu nutzen. Wirtschaftswoche Online bietet künftig unter anderem einen Rentenplaner, einen Rendite- und Darlehensrechner sowie die Möglichkeit, Darlehensangebote miteinander zu vergleichen.

Fast 100 Redakteure, so viele wie bei keinem anderen Wirtschaftsmagazin, analysieren Woche für Woche die weltweiten Entwicklungen in Wirtschaft und Politik, auf den Finanzmärkten sowie in Technik und Wissenschaft. Die Redaktion der Wirtschaftswoche stützt sich dabei auf eine ganze Reihe von Auslandsbüros, unter anderem in New York, Moskau, Peking, London, Paris und im Silicon Valley.

„Mehr Thementiefe, ein umfangreicher Finanzbereich und neue Formate kennzeichnen die runderneuerte Wirtschaftswoche Online“, so Roland Tichy, Chefredakteur der Wirtschaftswoche. Die große Kompetenz der Redaktion in allen Wirtschaftsfragen werde mit dem neuen Webauftritt in die Internet-Welt verlängert.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

03.11.2011, 17:37 Uhr

Auweiah! Die Website ist ja genauso mit blöder Google-Werbung überladen wie Handelsblatt.com. Sogar zwischen Vorspann und Textanfang! So tun Sie Ihren Lesern bestimmt keinen Gefallen.

Account gelöscht!

03.11.2011, 19:15 Uhr

Bei unerwünschter Werbung gibt es für jeden Browser den passenden ad-blocker. Dann ist es vorbei mit Werbung und wird nicht mehr abgelenkt.

Aber zuerst mal ein ganz großes Lob an die Redaktion von Handelsblatt. Nachdem bei der Süddeutschen das süd-cafe fast komplett eingeschränkt und massiv zensiert und dann der Account gesperrt wurde, haben viele User zu anderen Online-Zeitungen gewechselt. Tja, und ich fühle mich beim Handelsblatt super gut aufgehoben. Der Wirtschaftsteil im Handelsblatt war schon immer informativer und umfangreicher, als bei fast allen anderen.

Danke.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×