Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2005

11:30 Uhr

IT + Telekommunikation

Samsung Electronics erzielt 2004 Rekordgewinn

Der führende südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat im vergangenen Jahr erstmals in der 35- jährigen Firmengeschichte mehr als zehn Billionen Won (7,3 Mrd Euro/10,4 Mrd Dollar) verdient.

Samsung-Fernseher

Samsung blüht auf mit einem "glänzenden" Gewinn.

dpa SEOUL. Der führende südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat im vergangenen Jahr erstmals in der 35- jährigen Firmengeschichte mehr als zehn Billionen Won (7,3 Mrd Euro/10,4 Mrd Dollar) verdient.

Der Reingewinn sei im Vergleich zu 2003 um 81 Prozent auf 10,8 Billionen Won gestiegen, teilte der weltweit zweitgrößte Halbleiterhersteller am Freitag in Seoul mit. Die Umsätze legten um 32 Prozent auf 57,63 Billionen Won zu. Ungeachtet einer Gewinnschmälerung im vierten Quartal 2004 bezeichnete Samsung auch die Geschäftsaussichten für das laufende Jahre als „glänzend“.

Niedrigere Margen und nachgebende Preise für Mobiltelefone, Halbleiter und Flüssigkristallbildschirme (LCD) sorgten dafür, dass das Unternehmen in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres zum ersten Mal seit sechs Quartalen einen rückläufigen Gewinn auswies. Im Schlussquartal sei der Nettogewinn im Vergleich zur gleichen Vorjahresperiode um 1,9 Prozent und, verglichen mit dem Vorquartal, um 5,6 Prozent auf 1,82 Billionen Won gefallen. Der Betriebsgewinn sei um 41,6 Prozent auf 1,5 Billionen Won geschrumpft. Den Rückgang führte Samsung auf Extravergütungen von 700 Mrd. Won an die Beschäftigten zurück.

Samsung erwartet, dass die Nachfrage nach Halbleitern im ersten Quartal steigen und auch der Umsatz und die Preise für Mobiltelefone mit der Markteinführung neuer Produkte anziehen werden. Mit einer Wiederbelebung des LCD-Geschäfts werde für die zweite Jahreshälfte gerechnet, hieß es.

Im vergangenen Jahr schnellte nach Angaben von Samsung der Absatz von Handys um 55 Prozent auf mehr als 86 Mill. Stück nach oben. Samsung ist mittlerweile zur Nummer zwei unter den Handyherstellern aufgestiegen. Im Halbleitergeschäft verzeichnete Samsung im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzanstieg um 43 Prozent auf 18,2 Billionen Won.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×