Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

16:40 Uhr

IT + Telekommunikation

SAP erfüllt eigene Prognosen

Europas führender Softwarekonzern SAP hat im Geschäftsjahr 2004 eine Punktlandung geschafft: Nach vorläufigen Zahlen stiegen die Softwarelizenzumsätze im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 2,36 Mrd. Euro.

SAP-Zentrale in Walldorf

SAP steigerte 2004 den Gesamtumsatz um sieben Prozent.

dpa WALLDORF. Europas führender Softwarekonzern SAP hat im Geschäftsjahr 2004 eine Punktlandung geschafft: Nach vorläufigen Zahlen stiegen die Softwarelizenzumsätze im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 2,36 Mrd. Euro.

Die operative Gewinnmarge wurde um rund einen Prozentpunkt auf knapp 28 Prozent ausgebaut. Bei den Gesamterlösen konnte das Walldorfer Unternehmen nach Angaben von Dienstag sein Rekordergebnis aus dem Vorjahr um sieben Prozent auf 7,5 Mrd. Euro steigern. Wachstumstreiber bei den Lizenzumsätzen war das USA-Geschäft.

Die Aktien des Weltmarktführers für Unternehmenssoftware gaben trotz der positiven Zahlen bis zum frühen Abend um 3,32 Prozent auf 128,60 Euro nach. SAP habe mit seinen Geschäftszahlen zwar seine eigene Prognose erfüllt, die Erwartungen des Marktes aber nicht übertroffen, erklärten Analysten die Kursverluste. Der US-Konkurrent Siebel hatte zuvor bei der Bekanntgabe seiner Zahlen für das vierte Quartal die Prognosen dagegen deutlich übertroffen.

SAP baute im Schlussquartal den Softwarelizenzumsatz um acht Prozent auf 1,003 Mrd. Euro aus. Dabei habe es in der Region Amerika ein Plus 26 Prozent auf 318 Mill. Euro gegeben, teilte das Walldorfer Unternehmen mit. In den USA seien die Lizenzerlöse um 19 Prozent auf 233 Mill. Euro gestiegen. In der Region Asien- Pazifik gab es ein Wachstum um vier Prozent auf 106 Mill. Euro. In Europa erhöhten sich die Lizenzumsätze von 578 Mill. Euro im vierten Quartal 2003 auf 579 Mill. Euro.

Der Gesamtumsatz stieg bei Europas führenden Softwarehersteller im letzten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent auf rund 2,4 Mrd. Euro. Angaben zur Ergebnisentwicklung wurden nicht gemacht. Detaillierte Zahlen zum Geschäftsjahr 2004 sowie einen Ausblick für das laufende Jahr will SAP am 26. Januar veröffentlichen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×